Aktuelles > EB SH | Bericht aus dem Vorstand

Artikel Details:

Europakommunikation

EB SH | Bericht aus dem Vorstand

Vorstandssitzung am 31. Mai 2018
in der Geschäftsstelle, Faluner Weg 28, 24109 Kiel

Die zweite Vorstandssitzung des Jahres widmete sich der geplanten Neuausrichtung des Verbandes. Dabei standen neben formal-rechtlichen Themen auch das erarbeitete Selbstverständnis und der Austausch mit EBD-Vorstandsmitglied Carola Lakotta-Just im Mittelpunkt.

Der Präsident Niklas Sievers berichtete über die Schwierigkeiten, die von der Mitgliederversammlung im November 2017 beschlossene Satzung zur Eintragung zu bringen. Aufgrund geringfügiger formaler Mängel, die vom Amtsgericht beanstandet wurden, muss in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung noch einmal über die Satzung beschlossen und ein Stellvertreter des Präsidenten nachgewählt werden. Diese Versammlung solle am 14. Juni 2018 in Kiel stattfinden. Damit einhergehend beschloss der Vorstand auch die Beantragung der Gemeinnützigkeit beim Finanzamt.

Weiterhin stellte die Geschäftsführerin Lisa Kühn die Ergebnisse der Arbeitsgruppe zum Selbstver­ständnis der EBSH vor. Neben Gesprächen zwischen den Mitgliedern der Arbeitsgruppe wurden auch andere Landeskomitees kontaktiert, um dort Anregungen einzuholen. Auch die Ergebnisse der Mitgliederbefragung hatten vorab wichtige Erkenntnisse geliefert.

Die Anwesenden diskutierten über die Vorschläge. Wichtig sei, dass man den Mitgliedern etwas biete, das den Mehrwert ihrer Mitgliedschaft verdeutliche. So könnten insbesondere auch neue Mitglieder aus der Wirtschaft angesprochen werden. Hierfür sei ein Format wie das vorgeschlagene Kamingespräch geeignet. Ein solches Kamingespräch könne mit dem Länderabend verbunden werden, der sich als niedrigschwelliges Angebot an die breite Öffentlichkeit richte. Die Mitglieder sollen verstärkt als Kooperationspartner an Veranstaltungen beteiligt werden.

In einem Rückblick auf den Länderabend „Bulgarien“ am 26. April 2018 zeigten sich die Anwesenden zufrieden. Der nächste Länderabend zur österreichischen Ratspräsidentschaft ist derzeit in Planung.

Als Gast war Frau Lakotta-Just, Mitglied im Vorstand der EBD, bei der Sitzung anwesend. Als Zuständige für die Landeskomitees im Vorstand der EBD besuche sie diese, um sich auszutauschen und auch Wünsche sowie Anregungen an den Vorstand der EBD zu übermitteln. Im Gespräch mit den anwesenden Vorstandsmitgliedern wurde deutlich, dass die EBSH auf dem richtigen Weg sei und bereits viele der vorgeschlagenen Maßnahmen umsetze.