Aktuelles > ECFR | Wie tickt die Ukraine?

Artikel Details:

EU-Erweiterung, Außen- und Sicherheitspolitik

ECFR | Wie tickt die Ukraine?

Die Ukrainer selbst wurden bisher in die diplomatischen Bemühungen und Debatten im Zuge der aktuellen Krise zu wenig involviert.

Laut der neu veröffentlichten Aufsatzsammlung des European Council on Foreign Relations muss die EU mit der Annexion der Krim und dem Konflikt im Donezbecken mehr denn je verstehen, welchen Blick die Ukrainer selbst auf ihre Zukunft haben. In What does Ukraine think? argumentieren die Autoren, dass die Ukraine in den Debatten und in der Diplomatie zu häufig außen vor gelassen wurde.

Diese Veröffentlichung lässt führende ukrainischen Experten – unter anderem Serhiy Leshchenko, Anton Shekhovtsov und Andrey Kurkov – zu Wort kommen. Die Beiträge zeigen die von den Ukrainern gebrauchten Themen und Bezugsrahmen auf und geben so einen Einblick in die Debatten vor Ort. Mit diesem Band bietet der ECFR somit eine Plattform dafür, was Ukrainer die „direkte Stimme“ der Beteiligten nennen.

Die Aufsatzsammlung enthält zehn Essays, die in vier Themenblöcke unterteilt sind:

  • Krieg  und Revolution in der Ukraine
  • die politische Situation und der Krieg im Osten des Landes
  • nationale Identität und regionale Dynamik im Wandel
  • Reformstau

Andrew Wilson, Senior Policy Fellow des ECFR: „Ukrainische Schriftsteller, Denker und Politiker diskutieren die Herausforderungen des Krieges mit Russland und versuchen gleichzeitig eine marode Wirtschaft zu retten und zu reformieren. Viele schöpfen neuen Mut aus dem Paradoxon, dass sich unter dem russischen Druck ein neues Bild der Ukraine konsolidiert. Abgesehen von, zumindest zum aktuellen Zeitpunkt, der Krim und der Hälfte der Donbas-Region, scheinen sich die anderen südlichen und östlichen Regionen der Ukraine hinter Kiew zusammen zu schließen. Damit wird Putin in gewisser Weise zu einer Kraft des ukrainischen Nationenbildungsprozesses. Die Autoren diskutieren die Natur der russischen Herausforderung sowie der westlichen Antwort und „berichten“ aus ukrainischen Schlüsselregionen wie Charkiw und Dnipropetrowsk, um aufzuzeigen wie vereint die Ukraine wirklich ist“

Die Publikation steht hier zum Download bereit.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen