Aktuelles > Einheit in Vielfalt | EU-in-Brief von EBD-Vorstandsmitglied Frank Burgdörfer

Artikel Details:

Europakommunikation, Partizipation & Zivilgesellschaft

Einheit in Vielfalt | EU-in-Brief von EBD-Vorstandsmitglied Frank Burgdörfer

Was vereint die Europäische Union? Besonders in Zeiten, in denen ihre Kritikerinnen und Kritiker sich lautstark bemerkbar machen, ist diese Frage aktueller denn je. Sie lässt sich eindeutig beantworten: ihre Vielfalt. Was zunächst als Widerspruch erscheint, wird mit Blick auf die Vielsprachigkeit in der Europäischen Union und dem institutionellen und politischen Umgang mit der selbigen verständlicher. 

In der aktuellen Ausgabe der EBD-Publikationsreihe EU-in-BRIEF beschäftigt sich Frank Burgdörfer, Vorstandsmitglied der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD), mit der Frage nach einer geeigneten Sprachenpolitik in der EU und analysiert, wann Vielfalt und wann Einheit bei der Nutzung der europäischen Sprachen geboten sind. 

Eine Antwort, so Burgdörfer, leite sich aus den drei Hauptfunktionen von Sprache ab: der Rolle von Sprache als kultureller Schatz, als Mittel der direkten Kommunikation und als Mittel der Identifikation. Für jede dieser Funktionen falle die Gewichtung von Vielfalt und Einheit anders aus. Zum einen sei eine gemeinsame Lingua Franca, die für alle Mandats- und Funktionstragende verständlich ist, unverzichtbar für die politische Steuerung der EU. Zum anderen müsse die Schwelle für die Teilhabe am politischen Geschehen für alle Bürgerinnen und Bürger möglichst niedrig gehalten werden. Deshalb sei es wichtig, dass die Europäischen Institutionen nach außen auf möglichst vielen Sprachen kommunizieren.

Letztendlich bedeute der Umgang mit der Vielsprachigkeit in der Europäischen Union immer „einen Spagat zwischen dem pragmatischen Bedarf an funktionierender Kommunikation und dem Selbstverständnis Europas als einem Ort der Einheit in Vielfalt”, folgert Burgdörfer.

Den vollständigen Beitag des EBD-Vorstandsmitglieds finden Sie hier. Eine Übersicht aller bisher erschienenen EU-in-BRIEF Ausgaben gibt es hier.

Mit dem Thema Vielsprachigkeit in der Europäischen Union befasst sich auch der Beitrag „Identifikation vs. Effizienz“, der auf der Basis eines Gesprächs zwischen Frank Burgdörfer und Dr. Dietrich Voslamber, Leiter der AG „Sprachenpolitik in Europa“ des Vereins Deutsche Sprache e.V., entstanden ist.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen