Aktuelles > EUD | Christian Moos: „Holland macht Mut! Mehr als 80 Prozent für europafreundliche Parteien!“

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft

EUD | Christian Moos: „Holland macht Mut! Mehr als 80 Prozent für europafreundliche Parteien!“

„Die Niederlande stimmen gegen Europa, fürchteten nicht Wenige nach den Schocks des europapolitisch fürchterlichen Jahres 2016. Auf den Brexit folgt aber kein Nexit, sondern ein klares Signal für Europa! Nur eine Minderheit der Niederländer, gerade mal ein Sechstel der Wählerinnen und Wähler, hat für fremdenfeindliche, antieuropäische Parteien gestimmt. Das ist weit weniger als in den vergangenen Monaten prognostiziert. Zwar gibt es in der Parteienlandschaft erhebliche Verschiebungen, insgesamt ist das Votum aber ein unmissverständlicher Auftrag für eine weltoffene, proeuropäische Politik, gegen Abschottung und Nationalismus. Die Niederlande, zu Recht ein stolzes Gründungsmitglied des europäischen Staatenverbundes, weisen den Weg für eine nicht mehr von Angst und Zweifel geprägte Europadebatte.

Die britische Orientierungslosigkeit nach dem Brexitreferendum und der irrlichternde amerikanische Präsident sind eben keine leuchtenden Vorbilder für den Aufbruch in eine gute Zukunft.

Die Europäerinnen und Europäer werden ihren Weg weiter gehen und das einzigartige Friedenswerk, das die Union bedeutet, vollenden. Auch Frankreich wird Ja sagen zu einem Europa der Freiheit, des Zusammenhalts und der Zuversicht.

Und wir Europäischen Föderalisten können Kraft schöpfen aus der gestrigen niederländischen Wahl, in der so viel Morgen steckt. Es ist noch ein weiter Weg, aber wir kennen das Ziel und halten unbeirrt daran fest: Ein Hoch auf die europäische Föderation!“

Statement von Christian Moos, Generalsekretär der Europa-Union Deutschland

Die Pressemitteilung der Europa-Union Deutschland finden Sie hier.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen