Aktuelles > EUD: Martin Schulz & Angelica Schwall-Düren streiten beim Bundeskongress der Europa-Union für mehr Europa

Artikel Details:

EUD: Martin Schulz & Angelica Schwall-Düren streiten beim Bundeskongress der Europa-Union für mehr Europa

Der Präsident der Europa-Union Deutschland und Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland, legte in seiner Eröffnung dar, dass die gegenwärtige Krise auch die Nationalstaaten direkt betreffe. Diese dürften nicht auseinander divergieren, sondern müssten in einem gemeinsamen Europa zusammenstehen.

Die Europa-Union müsse dafür Sorge tragen, dass wichtige Fragen wie die Vertiefung der EU auch debattiert werden. Hierfür biete sie eine überparteiliche Plattform.

Schwall-Düren zeigte sich in ihrer Rede mit dem Titel „Mehr Europa wagen!“ trotz der anhaltenden Krise zuversichtlich: „Krisen, wie die in der Europäischen Union, sind immer auch Momente, in denen Weichenstellungen möglich sind. Momente, in denen Optionen auftauchen, die vorher undenkbar schienen. Wichtig ist deshalb: Wir brauchen ein stabileres, demokratischeres,  sozialeres, nachhaltigeres und innovativeres Europa. Ein Europa mit einer echten Wirtschafts- und Währungsunion zum Nutzen unserer Bürgerinnen und Bürger.“

Parlamentspräsident Schulz machte deutlich, dass Europa seine Kräfte bündeln müsse, um die globalen Herausforderungen der Zukunft meistern zu können. Er warnte vor der Gefahr durch weltweite Spekulationen. Die gemeinsame Währung müsse verteidigt werden. „Wir dürfen uns den Euro nicht schlecht reden lassen“, forderte Schulz, der im Anschluss an seine Rede mit der Europa-Lilie geehrt wurde. Der von der Expertengruppe Europa-Professionell ins Leben gerufene Europapreis der Europa-Union wurde Schulz für seinen Einsatz zur Stärkung der Rechte des Europäischen Parlaments als herausragendste europapolitische Leistung des Jahres verliehen.

CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt erhielt für seinen europaskeptischen Kurs die Europa-Distel, den Negativpreis der Europa-Union Deutschland.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen