Aktuelles > EUD | Präsident Rainer Wieland: „Dresden ist eine tolerante, eine europäische Stadt“

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft, Europakommunikation, Institutionen & Zukunftsdebatte

EUD | Präsident Rainer Wieland: „Dresden ist eine tolerante, eine europäische Stadt“

„Dresden ist eine europäische Stadt. Seine Bürger haben maßgeblich zur friedlichen Revolution der DDR beigetragen, die die deutsche Einheit und die Wiedervereinigung Europas gebracht hat.“ So begründet der Präsident der überparteilichen Europa-Union Deutschland Rainer Wieland MdEP die Entscheidung, den Bundeskongress der größten Bürgerinitiative für Europa in Deutschland am 16. und 17. April in der sächsischen Landeshauptstadt zu veranstalten.

Wieland, der zugleich Vizepräsident des Europäischen Parlaments ist, zeigt sich überzeugt, dass Dresden eine weltoffene, gastfreundliche und tolerante Stadt ist. „Wir dürfen Dresden nicht einer lärmenden Minderheit überlassen“, sagt Wieland mit Blick auf die fremdenfeindliche PEGIDA-Bewegung, die der Stadt bundesweit Negativschlagzeilen bescherte.

„Sachsen liegt im Herzen Europas und ist zentraler Dreh- und Angelpunkt für unsere partnerschaftlichen Beziehungen zu Polen und Tschechien“, erinnert Wieland. Daher freue er sich besonders, dass die Europa-Union seit dem vergangenen Jahr in Sachsen wieder mit einem Landesverband vertreten sei.

Die Europa-Union war zuletzt 1991 mit einem Kongress in Sachsen zu Gast. Der Leipziger Kongress war seinerzeit der erste in den neuen Bundesländern nach der Wiedervereinigung. Der Bundeskongress 2016 steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Neben dem Ministerpräsidenten sprechen der frühere polnische Botschafter in Deutschland und bei der EU, Marek Prawda, der sächsische Europaparlamentarier Peter Jahr sowie Bürgermeister Peter Lames zu den rund 200 Delegierten und Gästen. Die Europa-Union und ihr Jugendverband Junge Europäische Föderalisten (JEF) veranstalten im Vorfeld des Kongresses ein breites Begleitprogramm an Schulbesuchen, Vortragsveranstaltungen und Straßenaktionen.

61. Bundeskongress der Europa-Union Deutschland am 16./17.04.2016
16.04.2016, 10.30 – 12.00 Uhr: Gesprächskreis mit Dr. Peter Jahr MdEP
16.04.2016, 13.00 – 15.00 Uhr: Öffentlicher Kongressauftakt mit Dr. Peter Lames, Dr. Marek Prawda, Ministerpräsident Stanislaw Tillich MdL und Rainer Wieland MdEP Veranstaltungsort: Pullman Hotel Dresden Newa, Prager Str. 2c, 01069 Dresden
16.04.2016, 15.00 – 15.30 Uhr: Pressegespräch mit Ministerpräsident Stanislaw Tillich MdL und EUD-Präsident Rainer Wieland MdEP

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Kongressprogramm.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen