Aktuelles > EUD | Wehrpflicht und Ersatzdienst? Wenn, dann europäisch

Artikel Details:

EU-Erweiterung, Außen- und Sicherheitspolitik

EUD | Wehrpflicht und Ersatzdienst? Wenn, dann europäisch

„Die aktuelle Diskussion um eine Wiedereinführung der Wehrpflicht und des zivilen Ersatzdienstes in Deutschland mag dem Sommerloch geschuldet sein. Angesichts der sicherheitspolitischen Veränderungen, die noch vor wenigen Jahren kaum jemand für möglich gehalten hätte, sollte das Thema aber nicht nur taktisch behandelt werden“, findet EUD-Generalsekretär Christian Moos.

„Es wäre aber grundfalsch“, so Moos, „diese Überlegungen nur für Deutschland anzustellen. Sollte eine Wiedereinführung der Wehrpflicht aus sicherheitspolitischen Gründen geboten sein – dies zu beurteilen, obliegt nicht der Europa-Union Deutschland – muss dies vorausschauend in einem europäischen Rahmen organisiert werden.“
„Allgemeine Wehrpflicht und ziviler Ersatzdienst sind identitätsstiftende Erfahrungen. Warum sollen junge Europäerinnen und Europäer nicht, je nach Sprachkompetenz und Neigung, überall in der EU in europäischen Teilstreitkräften oder alternativ in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen Dienst tun können?“

Die überparteiliche Europa-Union spricht sich für die Zusammenführung der nationalen Streitkräfte auf europäischer Ebene aus.

Lesen Sie zu diesem Thema auch den Einwurf „Europäischer Staatsbürger in Uniform?“ von Christian Moos.

Die Pressemitteilung finden Sie auch auf der Website des EUD.