Aktuelles > „Europa ist es wert“ | DBK veröffentlicht Text unter Mitarbeit des EBD-Generalsekretärs

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft, Europakommunikation

„Europa ist es wert“ | DBK veröffentlicht Text unter Mitarbeit des EBD-Generalsekretärs

„Europa ist es wert“ lautet der Titel eines neu veröffentlichten Expertentextes der Bischöflichen Arbeitsgruppe Europa der Deutschen Bischofskonferenz (DBK). Mit dem Text möchte die Arbeitsgruppe einen Beitrag zur europäischen Integration aus katholischer Sicht leisten und gibt zudem Denkanstöße zur zukünftigen Entwicklung der Europäischen Union. Der Generalsekretär der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD), Bernd Hüttemann, der seit 2016 Berater der Arbeitsgruppe ist und dessen Mandat im Herbst 2021 erneuert wurde, hat den Expertentext miterarbeitet.

EBD-Generalsekretär Bernd Hüttemann / Foto: EBD/J. Schicke

Der Text richtet sich an die breite Öffentlichkeit und erinnert an die Grundfeste der europäischen Integration als Friedens- und Demokratieprojekt. Auf der Basis von historischen Entwicklungen und aktuellem Kontext werden vier europäische Politikfelder näher betrachtet und Impulse für die Zukunft formuliert: Erstens, die Untrennbarkeit von Demokratie und Rechtsstaat, zweitens, die Schöpferverantwortung gegenüber aller Europäerinnen und Europäer, drittens, die Digitalität innerhalb der modernen Gesellschaft und viertens, die Herausforderung von Flucht und Asyl unter Betonung der Würde des Menschen. Dabei geht der Text auf das Selbstverständnis der EU ein und nimmt eine sozialethische Reflexion des christlichen Beitrags zu Europa vor.

Die Bischöfliche Arbeitsgruppe Europa berät seit 1993 die Deutsche Bischofskonferenz zu europapolitischen Fragen. Unter Leitung von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Essen) bringt sie kirchliche Würdenträger, Mitglieder des Europäischen Parlaments, Repräsentanten der Europäischen Kommission sowie Expertinnen und Experten zusammen.