Aktuelles > Europabildung für mündige Bürgerinnen und Bürger – Videostatement von Linn Selle

Artikel Details:

Bildung, Jugend, Kultur & Sport

Europabildung für mündige Bürgerinnen und Bürger – Videostatement von Linn Selle

Um die Herausforderungen für die Europäische Union und Chancen der „Einheit in Vielfalt“ verstehen zu können, ist politische Bildung unverzichtbar. Sie hilft, Zusammenwachsen erlebbar zu machen und einzuordnen. Im Fachunterricht und im Schulkontext sind Europabildung und politische Bildung in einander verflochtene Aufgaben. Im Kontext der aktuellen Entwicklung gewinnt diese Verzahnung noch an Bedeutung. Deswegen hat die digitale Fachtagung 2020 der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und der Kultusministerkonferenz (KMK) politische Europabildung als Thema aufgegriffen.

Neben Politikern wie dem Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble und Vetreterinnen und Vertretern von Bildungs- und Elternorganisationen hat auch die Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland e.V. (EBD), Dr. Linn Selle, in einer Grußbotschaft zur Konferenz beigetragen: „Als größtes Netzwerk für Europapolitik wünschen wir uns natürlich, dass an Schulen Grundkenntnisse über die Europäische Union vermittelt werden. Das ist das Eine. Das Andere ist aber, dass es uns auch ganz wichtig ist, das Schulen mündige Bürgerinnen und Bürger hervorbringen. Und darum ist es fast noch wichtiger, dass Schülerinnen und Schüler Demokratiefähigkeit mitbekommen, dass sie medienkompetent sind und dass sie eine interkulturelle Kompetenz mitbringen, um in Deutschland und in Europa die Gesellschaften mitgestalten zu können.“

Alle Videostatements und weitere Hintergrundinformationen zur Fachtagung gibt es unter https://www.bpb.de/lernen/projekte/fachdiskurs-schule/313998/politische-europabildung-an-schulen-europa-wieder-stark-machen.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen