Aktuelles > Europäische Antworten statt nationaler Egoismen | Gastbeitrag der EBD-Präsidentin im BFB-Mitgliedermagazin

Artikel Details:

Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit & Verbraucherschutz, Europakommunikation

Europäische Antworten statt nationaler Egoismen | Gastbeitrag der EBD-Präsidentin im BFB-Mitgliedermagazin

Die Grenzschließungen in den ersten Wochen nach Ausbruch der COVID-19-Pandemie in Europa haben nicht nur der europäischen Solidarität einen Schlag versetzt, sondern auch die berufsbedingt wichtige Personenfreizügigkeit vieler Freiberuflerinnen und Freiberufler eingeschränkt. In ihrem Beitrag für das Mitgliedermagazin der freie Beruf des BFB – Bundesverbands der Freien Berufe hebt die Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD), Dr. Linn Selle, die Bedeutung offener Grenzen für die wirtschaftliche Stabilität im Binnenmarkt und die Versorgungssicherheit in der EU hervor. 

Darüber hinaus müsse man auch über mehr Kompetenzen der europäischen Institutionen, die Wahrung rechtsstaatlicher Prinzipien und einen ausreichend großen EU-Haushalt diskutieren. Gemeinsam könne Europa diese Krise überwinden: „Wie Krisenbewältigung gemeinschaftlich funktionieren kann, belegen die vielen Kooperationen, die derzeit etwa von Dachverbänden der Freien Berufe ins Leben gerufen werden,“ betont Selle. 

Den Beschluss der EU-Sondergipfels Mitte Juli zum Mehrjährigen Finanzrahmen der EU (MFR) und zum Wiederaufbaufonds hat die EBD-Präsidentin kürzlich in einem Twitter-Thread kommentiert.

Weitere Informationen zum BFB finden Sie hier.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen