Aktuelles > Europäische Bewegung Serbien feiert 20. Geburtstag – und beschenkt die EBD

Artikel Details:

  • 22.11.2012 - 12:53 GMT

Europäische Bewegung Serbien feiert 20. Geburtstag – und beschenkt die EBD

Respektiert und für die Zukunft Serbiens enorm wichtig: In einem Land, das noch immer auf den Start der EU-Beitrittsverhandlungen wartet, ist die Europäische Bewegung Serbien (European Movement in Serbia – EMinS) ein Motor für Modernisierung und Demokratie. Darin waren sich die über 200 Gäste zum 20. Geburtstag der EBD-Schwesterorganisation – Mitglieder, Freunde und Partner aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – einig. Das Geburtstagskind machte selbst aber auch Geschenke.

EMinS-Präsident Vlastimir Matejić überreichte stellvertretend für die Europäische Bewegung Deutschland Generalsekretär Bernd Hüttemann einen Preis der Wertschätzung. Er gelte, so EMinS-Generalsekretärin Maja Bobić, für die hervorragende serbisch-deutsche Zusammenarbeit für die europäische Integration. Die EBD sei einer der wichtigsten Partner der vergangenen Jahre, und auch für die Zukunft hoffe man auf eine enge vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Hüttemann zeigte sich hocherfreut über die Ehrung und lobte die große Rolle, die die Europäische Bewegung Serbien für die Demokratisierung des Landes geleistet habe. Eine demokratische Zivilgesellschaft stand auch bei Gründung der EBD 1949 im Vordergrund. Da die Europäische Bewegung weit älter als die Europäische Union sei, stehe es außer Frage, dass Serbien zur EU gehöre. Die Kriterien werde Serbien ganz sicher erfüllen.

Im Vorfeld der Feierlichkeiten hatten EBD-Präsident Wend und sein serbischer Amtskollege Vlastimir Matejić die zentrale Rolle des bürgerschaftlichen Engagements für Europa in einer gemeinsamen Erklärung unterstrichen.