Aktuelles > Europäischer Wettbewerb | EW-Lenkungsausschuss und Länder ziehen Fazit und blicken voraus

Artikel Details:

Bildung, Jugend, Kultur und Sport

Europäischer Wettbewerb | EW-Lenkungsausschuss und Länder ziehen Fazit und blicken voraus

Am Freitag fand die jährliche gemeinsame Sitzung des Lenkungsausschusses mit den für den Europäischen Wettbewerb zuständigen Referenten der Kultusministerien statt. Über die 66. Runde unter dem Motto „YOUrope – es geht um dich!“ wurde dabei ein positives Fazit gezogen. Während die einzelnen Aufgabenstellungen gut bei den Adressaten angekommen sind und kreativ bearbeitet wurden, stand im Schuljahr 2018/19 auch die bundesweite Umstellung auf das Onlineanmeldeverfahren bevor. Ein großes Kompliment wurde dabei an alle gerichtet, die sich online registriert haben, ebenfalls an die Landesstellen, die teilweise sogar eine Telefonhotline eingerichtet haben, um die Teilnehmenden und Lehrkräfte durch die Onlineregistrierung zu coachen.

Das Fazit zur neuen Verwaltungsstruktur war dabei überwiegend positiv, da sie die Verwaltung und Preisverkündung effizienter und professioneller gestaltet. Allerdings gelte es auch, die Schulen zurückzugewinnen, die von dem neuen Anmeldeverfahren abgeschreckt waren und nicht am Wettbewerb teilgenommen haben.

Projektleiterin Janin Hartmann berichtete zu den Beteiligungszahlen und zur Öffentlichkeitsarbeit der 66. Wettbewerbsrunde. Während in den letzten Wochen die Arbeiten zum Thema „Aufkreuzen! Ankreuzen!“ im Vorfeld der Europawahl täglich über die Sozialen Medien gestreut wurden, werden in den nächsten Wochen auch die Schülerbeiträge der anderen Themen verstärkt beworben. Zudem stehen aktuell die rund 80 Preisverleihungen bundesweit ins Haus und auch die ersten Preisträgerseminare haben ihren Auftakt mit der ersten Berlinreise auf Einladung der Bundeskanzlerin erlebt. Anfang Juli sind dann die nächsten Termine für Straßburg und Otzenhausen.

Gernot Stiwitz, Leiter des Pädagogischen Austauschdienstes, berichtete zur Kooperation des Europäischen Wettbewerbs mit eTwinning: Mit 37 internationalen Onlineprojekten konnte die Resonanz erneut gesteigert werden.

Des Weiteren standen auf der Tagesordnung Regelungen zum Datenschutz im Europäischen Wettbewerb sowie die thematische Ausgestaltung der kommenden 67. Runde. Im kommenden Schuljahr wird das Motto „EUnited – Europa verbindet“ im Mittelpunkt stehen.  Man darf sich schon jetzt auf eine Themenvielfalt freuen, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, sich mit den vielen verbindenden Elementen Europas auseinanderzusetzen. Auch aktuelle Themen wie Klimaschutz und Digitalisierung werden dabei selbstverständlich nicht fehlen. Die Veröffentlichung der neuen Themen erfolgt im Sommer.

Am Ende der  konstruktiven Sitzung wurden zwei langjährige Mitglieder des Lenkungsausschusses verabschiedet – darunter Suzan Bacher, die in den letzten fünf Jahren den Vorsitz im Lenkungsausschuss innehatte und viele Neuerungen mit Feingefühl und Umsicht begleitet hat. Ihr Nachfolger wird Matthias Wolf, der bereits in der Ständigen Vertretung und einigen Europareferaten mit der Europäischen Bewegung Deutschland e.V. zusammengearbeitet hat. Auch Michael Kichmeier, Referent im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, wurde nach fünf Jahren aus dem Lenkungsausschuss verabschiedet. Er geht zurück in den Schuldienst als stellvertretender Schulleiter. Seine Nachfolgerin Mira Neyghandi hat bereits in den letzten beiden Sitzungen Wettbewerbsluft geschnuppert und wurde in dieser Runde herzlich willkommen geheißen.