Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz, Europäische Wertegemeinschaft

FES | No Progress on Social Cohesion in Europe

Michael Dauderstädt und Cem Keltek befassen sich in der Studie „No Progress on Social Cohesion in Europe“ mit der wachsenden Ungleichheit in Europa. Im Jahr 2014 ist die Ungleichheit in den meisten EU-Mitgliedsstaaten gestiegen, insbesondere in Deutschland. Die Autoren analysieren die neusten vorhandenen Daten über sozialen Zusammenhalt in der EU und stellen fest: In diesem Bereich hat es keinen Fortschritt gegeben, obwohl das Wachstum in den ärmsten Staaten im Untersuchungsjahr etwas über dem Durchschnitt lag. Die bessergestellten Bevölkerungsteile profitieren am stärksten vom insgesamt schwachen Wachstum. Die soziale Entwicklung in den Mittelmeerstaaten bleibt katastrophal, auf die Ärmsten wirken sich Sparmaßnahmen besonders negativ aus.

Den Volltext der Studie finden Sie hier.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen