Aktuelles > FES Perspektive: Der Finanzmarkt braucht keine Banken – Plädoyer für eine grundlegende Finanzreform

Artikel Details:

  • 03.07.2012 - 12:51 GMT
  • FES

FES Perspektive: Der Finanzmarkt braucht keine Banken – Plädoyer für eine grundlegende Finanzreform

RAINER LENZ
Aufgabe von Geschäftsbanken ist seit jeher die Finanzierung der Realwirtschaft. Als Intermediär sollen Banken gesamtwirtschaftliche Ersparnisse in realwirtschaftliche Investitionen transformieren. Allein für diese Aufgabe erhalten die Banken das Privileg der günstigen Refinanzierung durch Zentralbankkredite. Doch gegenwärtig agieren die Banken weitgehend losgelöst vom realen Sektor.

Die Reformen zur Regulierung des Finanzmarkts und insbesondere des Bankensektors sind allesamt systemkonforme Reparaturmaßnahmen, sie treffen nicht den Kern des Problems. Doch Bankgeschäfte würden auch ohne Banken funktionieren

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen