Aktuelles > Gedankenaustausch und Campusleben | Besuch des College of Europe in Natolin

Artikel Details:

Bildung, Jugend, Kultur und Sport

Gedankenaustausch und Campusleben | Besuch des College of Europe in Natolin

Vom 4. bis 6. Oktober fand am College of Europe in Natolin, Warschau ein Treffen der nationalen Auswahlkommissionen statt. Das College hatte anlässlich des Bewerbungsstarts am 1. Oktober Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Auswahlkommissionen der Länder an den Campus in Natolin eingeladen, um die kommende Auswahlrunde und die aktuellen Studiengänge zu besprechen.

Nach einem gemeinsamen Vorabend im Ballett Schwanensee begann das Rahmenprogramm am Freitag: Ewa Osniecka-Tamecka, Vizerektorin des College of Europe, begrüßte die Runde der Vertreterinnen und Vertreter aus Spanien, Großbritannien, der Türkei, der Schweiz und Deutschland. Auch Rektor Prof. Jörg Monar richtete einige Worte an die angereisten Vertreter und Vertreterinnen des Auswahlkomitees. Im Anschluss erläuterten Thierry Monforti und Mattia Filippin aus der Administration des Colleges Statistiken und Zahlen über die Bewerbungseingänge und tatsächliche Studierendenzahl an den Campus in Brügge und Natolin.

Beim Mittagessen hatten die Vertreterinnen der Europäischen Bewegung Deutschland die Gelegenheit, die deutschen Studierenden kennenzulernen. Im Studienjahr 2019/20 absolvieren vier Studierende mit deutschen Stipendien den Studiengang European Interdisciplinary Studies am Natoliner Campus. Bereits wenige Wochen nach Studienbeginn konnten sie von einem sehr guten Start in den Studienalltag, spannenden Kursen und interessanten Begegnungen mit anderen Studierenden berichten. Auch die erste Studienreise stand schon auf dem Programm. Dieses Jahr konnten sich die Studierenden zwischen einem Besuch von Kiew und der Ukraine oder Krakau entscheiden. Beide Gruppen trafen am Ende der Reise in Galizien, einem geschichtsträchtigen Landstrich in der Westukraine und in Südpolen, aufeinander.

Am Nachmittag besprachen die Vertreterinnen und Vertreter der nationalen Auswahlkommissionen die Kriterien, die die Bewerberinnen und Bewerber für das College of Europe erfüllen müssen. Das Team des College of Europe erläuterte in diesem Rahmen das Online-Bewerbungssystem sowie wie die Auflage, über gute Sprachkenntnisse in Englisch und Französisch zu verfügen.

Abgerundet wurde die Tagung mit einem festlichen Dinner im Natolin-Palast zusammen mit den Professorinnen und Professoren des Natoliner Campus. Der Erfahrungsaustausch mit den Auswahlkommissionen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Colleges war für die EBD sehr wertvoll, um einen Blick über den nationalen Tellerrand der deutschen Auswahlkommission werfen zu können. Für das kommende Jahr ist ein erneuter Austausch geplant – in diesem Fall auf dem Campus in Brügge.

Die aktuelle Bewerbungsrunde des College of Europe ist vor wenigen Tagen gestartet. Bis zum 15. Januar 2020 können sich Interessierte für ein Stipendium am ältesten und renommiertesten europäischen Hochschulinstitut für Postgraduierten-Studien bewerben. Weitere Informationen zum College of Europe sowie zur aktuellen Bewerbungsrunde sind hier zu finden.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen