Aktuelles > JEF | Europäische Solidarität kann nur durch starke europäische Institutionen gesichert werden!

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft

JEF | Europäische Solidarität kann nur durch starke europäische Institutionen gesichert werden!

Malte Steuber, Vorsitzender der Junge Europäische Förderalisten e. V. (JEF):

„Europäische Solidarität ist eine Frage des politischen und gesellschaftlichen Willens. Sie ist in der EU, gerade in Krisenzeiten, aber eben auch eine Frage der institutionellen Möglichkeiten. Dort, wo es starke europäische Institutionen, wie etwa die Europäische Zentralbank, gibt, funktioniert die schnelle gemeinsame, solidarische Krisenreaktion. Dort, wo sie fehlen, vermögen die Mitgliedstaaten es aktuell nicht, eine gemeinsame, europäische Antwort zu geben. Nationale Reflexe in der wirtschaftlichen Bewältigung von Corona oder an den EU-Außengrenzen sind nur zwei Beispiele. Die EU-Mitgliedstaaten sitzen, zum Glück, wegen ihrer engen Verflechtungen im gleichen Boot. Um europäische Solidarität auch krisenfest zu machen – und die EU aktuell zu stärken anstatt zu schwächen – braucht sie deshalb dringend stärkere, gemeinsame Mechanismen, wie etwa ein EU-Krisenzentrum, gemeinsame Anleihen und eine befugnisreiche EU-Asylbehörde.”

Die Mitteilung der JEF ist im Rahmen des EBD Telegramms zu Europäischer Solidarität in der Corona-Krise erschienen.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen