Aktuelles > JUGEND für Europa: JiVE-Fachkolloquium: International und Europäisch – Aktuelle Perspektiven der Kinder- und Jugendhilfe

Artikel Details:

  • 10.04.2013 - 16:18 GMT

JUGEND für Europa: JiVE-Fachkolloquium: International und Europäisch – Aktuelle Perspektiven der Kinder- und Jugendhilfe

Die Welt europäisiert und internationalisiert sich. Auf dem zweiten bundesweiten JiVE-Fachkolloquium am 18. und 19.06.2013 stehen daraus erwachsende Herausforderungen an die Kinder- und Jugendhilfe im Mittelpunkt.

Auch die Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland steht angesichts der fortschreitenden Globalisierung vor großen Veränderungen. Das zweite bundesweite JiVE-Fachkolloquium nimmt sich den daraus erwachsenden Herausforderungen am 18. und 19.06.2013 in Hannover an.

Unter dem Motto "International und Europäisch: Aktuelle Perspektiven der Kinder- und Jugendhilfe" werden 60 Fachleute praxisrelevante Fragestellungen angehen. Dabei werden sowohl politische, methodische als auch praktische Aspekte der Auswirkungen der Internationalisierung auf die Jugendarbeit in Deutschland berücksichtigt.

Im Mittelpunkt stehen Fragestellungen wie:

  • Wie können Institutionen sich international ausrichten?
  • Wie können Erfahrungen aus anderen Ländern zugänglich werden?
  • Wie kann die internationale Jugendarbeit auf kommunaler Ebene gestaltet werden?
  • Welche Rolle spielt die internationale Arbeit in der non-formalen Bildung?

Das Fachkolloquium richtet sich an JiVE-Beteiligte aus den verschiedenen Teilinitiativen, MigrantInnenselbstorganisationen, Träger der Jugendsozialarbeit, Kommunen und Bundesländer, Jugendverbände, andere Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie Schulen und Handwerkskammern.

Die Anmeldung zum Fachkolloquium ist bis zum 30. April 2013 möglich.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen