Aktuelles > Kreativ, engagiert und motiviert: Die Gewinner der eTwinning-Testrunde des Europäischen Wettbewerbs

Artikel Details:

  • 09.10.2013 - 14:44 GMT

Kreativ, engagiert und motiviert: Die Gewinner der eTwinning-Testrunde des Europäischen Wettbewerbs

Kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten, ein perfekter europäischen Bürger, eine ideale politische Partei und eine Vision für eine europäische Zukunftsstadt – mit diesen Themen befassten sich europäische Partnerschulen in der eTwinning-Testrunde des Europäischen Wettbewerbs.

Im TwinSpace, dem virtuellen Klassenzimmer, diskutierten die Schüler über demokratische Werte, arbeiteten an einem gemeinsamen Wahlprogramm und entwarfen einen Leitfaden für aktive und verantwortungsvolle Bürger.
Unter dem Motto "Wir sind Europa! Wir reden mit!" reichten Partnerschulen aus 18 europäischen Ländern 18 Beiträge ein, die vom Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz und der Opens internal link in current windowGeschäftsstelle des Europäischen Wettbewerbs juriert wurden. Zu den Bewertungskriterien zählten pädagogische Innovation und Kreativität, die Einbindung in den Lehrplan, die Kooperation zwischen den Partnerschulen, der Einsatz von Kommunikations- und Informationstechnologien (IKT) und die Übertragbarkeit des Projekts. 
Die Gewinner der vier nach Altersgruppe unterteilten Module freuen sich über ein Preisgeld von 1.000 Euro.

Sieger im Modul 1 "Somehow different-somehow the same" für Schüler zwischen 6 und 9 Jahren ist das Projekt "Citizens in Europe" von zwei polnischen und einer italienischen Grundschule. Überzeugt hat diese Zusammenarbeit durch den eindrucksvollen Austausch von Unterschieden und Ähnlichkeiten im Schulalltag. Die Schüler der Partnerschulen stellten sich auf einem bunten Arbeitsblatt vor, sandten Postkarten an ihre Partnerklasse und suchten im TwinSpace gemeinsame Lösungen für mögliche Konfliktsituationen in der Schule.

Während Modul 1 darauf abzielte, die soziale Kompetenz der Schüler zu fördern, ging es in Modul 2 für die 10- bis 13-Jährigen um die Auseinandersetzung mit den eigenen Werten. "Wie sieht ein europäischer Superbürger aus?" ist die Frage, um die sich das Projekt "Supercitizens almanac" dreht. Um dies zu beantworten, erstellten die polnischen und italienischen Schüler ein ausführliches ABC der Werte in polnischer, italienischer und englischer Sprache. Aufgelistet wurden Eigenschaften wie Verlässlichkeit, Loyalität, Hilfsbereitschaft und Freundschaft.

Der Entwurf der Partei "Young European Activists" mitsamt Slogan, Logo, Parteiprogramm und einem gemeinsamen Video ist das Ergebnis des Projektes "Our political party" einer kroatisch-griechischen Schulpartnerschaft in Modul 3. Begleitet wurde diese Kooperation von einem intensiven Austausch über Demokratie und Bürgerschaft. So diskutierten die Schüler darüber, ob das soziale Leben heutzutage demokratischer ist als vor 100 Jahren oder welcher demokratischer Wert für sie am wichtigsten ist.

Nach einer intensiven Diskussion über eine ideale Gesellschaft und Stadtentwicklungskonzepte entwarfen Schüler aus Spanien und Griechenland für das Modul 4 eine Utopie einer europäischen Zukunftsstadt. Das Leben in "Europia" soll geprägt sein von Gerechtigkeit, Wohlwollen, Gleicheit , gegenseitigem Respekt und Toleranz.

Die Aufgaben, die im Schuljahr 2013/14 mithilfe von Opens internal link in current windoweTwinning bearbeitet werden können, drehen sich um das alltägliche Familienleben in Europa und um die Schule der Zukunft. Europäische Partnerschule suchen, Thema auswählen und los geht’s!