Aktuelles > Neuer Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Serbien: Martin Knapp

Artikel Details:

  • 03.12.2013 - 16:09 GMT
  • DIHK
Wirtschaft und Finanzen

Neuer Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Serbien: Martin Knapp

Martin Knapp ist seit dem 1. September Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Serbien sowie geschäftsführender Direktor der Deutsch-Serbischen Wirtschaftsvereinigung. Knapp hat dasselbe Amt von 2001 bis 2005 in der damaligen Deutschen Wirtschaftsvereinigung in Belgrad (DWB) ausgeübt, die seinen Namen inzwischen in DSW geändert hat.

Die Vereinigung, die heute mehr als 260 Mitglieder hat, wurde auf seiner Initiative gegründet.

Von 2005 bis 2008 war er als Koordinator des Dachverbandes der Deutschen Industrie- und Handelskammern (DIHK) in Berlin tätig. Von 2008 bis 2012 war er Geschäftsführer der Deutsch-griechischen Industrie- und Handelskammer in Athen. Kurz vor der Rückkehr nach Belgrad beschäftigte sich Knapp mit der Wirtschaftskrise in Europa beim DIHK, insbesondere mit Problemen der Länder, die am stärksten von der Krise betroffen sind.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen