Aktuelles > Neuer Leiter des Brüsseler Büros des Bundesverbandes deutscher Banken: Kolja Gabriel

Artikel Details:

  • 27.11.2012 - 13:30 GMT
  • BdB
Wirtschaft und Finanzen

Neuer Leiter des Brüsseler Büros des Bundesverbandes deutscher Banken: Kolja Gabriel

Kolja Gabriel wird ab dem 1. Januar 2013 die Leitung des Brüsseler Büros des Bundesverbandes deutscher Banken übernehmen. Gabriel folgt auf Nina Friederike Schindler, die seit 2009 das Amt führte.

Seit 2011 ist er stellvertretender Leiter des Europabüros des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Zuvor war er seit 2004 als Referent im Bereich Schadenversicherungen des GDV in Berlin tätig, bis er 2008 als Referent in das Europabüro wechselte.

Der Bundesverband deutscher Banken, der die Interessen der privaten Banken vertritt, wurde im Jahre 1951 in Köln gegründet. Er blickt auf die Tradition des von 1901 bis 1945 bestehenden Centralverbandes des deutschen Bank- und Bankiergewerbes zurück. Der Opens internal link in current windowBundesverband deutscher Banken ist eine Mitgliedsorganisation des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland.

Seit 2004 ist der Bankenverband durch eine Repräsentanz in Brüssel vertreten. Damit trägt er der hohen Intensität und Geschwindigkeit Rechnung, mit der Bank- und finanzmarktbezogene Regulierungsvorhaben der Europäischen Union zur Integration der europäischen Finanzdienstleistungsmärkte behandelt werden. Das Brüsseler Büro dient dem Bankenverband zur schnellen und effizienten Zusammenarbeit mit den europäischen Institutionen. Mit Gabriel gewinnt der Bankenverband einen in der Finanzdienstleistungspolitik in Brüssel exzellent vernetzten und anerkannten Fachmann.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen