Aktuelles > Neuer Präsident des Weltchemieverbands International Council of Chemical Associations (ICCA): Kurt Bock

Artikel Details:

Wirtschaft & Finanzen

Neuer Präsident des Weltchemieverbands International Council of Chemical Associations (ICCA): Kurt Bock

Dr. rer. Pol. Kurt Bock wird ab Januar 2013 Präsident des Weltchemieverbands International Council of Chemical Associations (ICCA). Der Vorstandsvorsitzende der BASF folgt auf den Australier Andrew Liveris. Zuvor war Bock bereits zum Vorsitzenden des Vorstands des europäischen Chemieverbandes Cefic (European Chemical Industry Council) gewählt worden.

Bock wurde 1958 in Ostwestfalen geboren und studierte von 1977 Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten in Münster und Köln sowie an der Pennsylvania State University, USA. 1982 erhielt er sein Diplom an der Universität Köln und 1985 promovierte er an der Universität Bonn.

1985 trat er in den Bereich Finanzen der BASF ein, 1992 wechselte er zu Bosch. Dort leitete er den Bereich Finanzen und Bilanzen. 1998 kehrte Bock zurück zu BASF. Er war seit 2003 Finanzvorstand bei BASF und seit 2007 leitete er die US-Tochtergesellschaft. Seit Mai 2011 ist er Vorstandsvorsitzender der BASF.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen