Aktuelles > Newsletter „Europa in der Schule“ veröffentlicht | Digitale Bildungsformate

Artikel Details:

Bildung, Jugend, Kultur & Sport

Newsletter „Europa in der Schule“ veröffentlicht | Digitale Bildungsformate

Der Ausnahmezustand hat Geburtstag, doch nach Feiern ist wohl niemandem zumute. Wir alle wünschen uns sehnlichst, dass die Pandemie ihren Würgegriff lockert und wir wieder mehr Freiraum und soziale Kontakte haben können.

Das Corona-Jahr hat in der deutschen und europäischen Bildungslandschaft einen unfreiwilligen, aber beispiellosen Innovationsschub ausgelöst. Auch wenn die Politik daran nicht immer zielführend beteiligt war, so ist es doch den meisten Schulen gelungen, trotz der langen Schließungen Unterricht zu organisieren.

Viele Lehrerinnen und Lehrer wachsen über sich selbst hinaus, bilden sich selbst oder sich gegenseitig fort und probieren völlig neue Unterrichtsmethoden aus. Das digitale Unterrichten erfordert Mut, Neugier und einen sportlichen Umgang mit Misserfolgen – dann kann es ungeahnte und wertvolle neue Möglichkeiten eröffnen.

Um das Engagement der Lehrenden und Lernenden im Distanzunterricht zu würdigen und zu unterstützen, widmen wir diese Newsletter-Ausgabe der digitalen Bildung. Viel Spaß bei der Lektüre!

Zum Newsletter Europa in der Schule 1/2021