Aktuelles > Preis Frau Europas Adriana Lettrari auf der Shortlist für den Women of Europe Award

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft, Partizipation & Zivilgesellschaft

Preis Frau Europas Adriana Lettrari auf der Shortlist für den Women of Europe Award

Freudige Nachrichten aus Brüssel! Die aktuelle Preisträgerin des Preis Frauen Europas, Adriana Lettrari, ist auf der Shortlist für den diesjährigen Preis Frau International (Women of Europe Award) der Europäischen Bewegung International.

Adriana Lettrari bei der Konferenz „Generationstreffen“ 2011 im Collegium Hungaricum. Foto: Ronny Keller

Adriana Lettrari wurde in der Kategorie „Woman in Action für außerordentliches Engagement an der gesellschaftlichen Basis“ nominiert. Mit ihr nominiert sind Jessica Chamba, Vizepräsidentin der Europäischen Bewegung Frankreich und Carmen Mazijn, ehemalige Präsidentin des Erasmus Studentennetzwerks Belgien. Die Entscheidung, welche der drei Nominierten die Kategorie gewinnt, wird in den nächsten Tagen bekanntgegeben. Die diesjährige Jury ist hochkarätig besetzt. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager und Eva Maydell, Vizepräsidentin der Europäischen Bewegung International, präsidieren die diesjährige  Auswahljury.  Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 29. November 2017 in Brüssel statt.

Die EBD betreut den Preis Frauen Europas und das Netzwerk der Preisträgerinnen. Der stellvertretende EBD-Generalsekretär Manuel Knapp freut sich sehr über die Nominierung von Frau Lettrari: „Das Engagement von Adriana Lettrari für die Generation der Wendekinder, einer Generation die von gesellschaftlichen und politischen Umbrüchen geprägt ist, ist einzigartig. In erster Linie assoziieren wir den Umbruch mit der Deutschen Wiedervereinigung. Dass dieser gesellschaftliche Transformationsprozess nicht allein auf Deutschland beschränkt ist, unterstreicht die Nominierung. Wir drücken die Daumen für die anstehende Verkündung“.

 

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen