Aktuelles > Wieder treibende Kraft werden! EBD-Vorstand Overkämping zum informellen Gleichstellungsrat

Artikel Details:

Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz

Wieder treibende Kraft werden! EBD-Vorstand Overkämping zum informellen Gleichstellungsrat

Für die Trioratspräsidentschaft Estland, Bulgarien und Österreich ist es erklärtes Ziel, das Thema Gleichstellung wieder auf die Prioritätenliste der EU zu bringen. Das tut Not. Die Gleichstellungsministerinnen und -minister der 28 Mitgliedstaaten haben sich für ihre heute stattfindende informelle Tagung in Wien viel vorgenommen. Sie wollen Ideen austauschen, welche Maßnahmen notwendig sind und wie sie umgesetzt werden können, eine Art informelles Brainstorming, das hilfreich sein kann. Es ist zu erwarten, dass es eine Verlautbarung mit konkreten Ansätzen gibt. Sabine Overkämping, Vertreterin des djb im EBD-Vorstand, kommentiert: „Die EU muss bei der rechtlichen Gleichstellung von Frauen und Männern wieder treibende Kraft werden. Diese Gleichstellung muss im Spiegel aller Politikfelder der EU stehen und gilt auch für die Besetzung ihres politischen Spitzenpersonals.“

Für die EBD ist die Geschlechtergleichstellung eine wichtige europapolitische Zielsetzung und Gegenstand ihrer Politischen Forderung „Vorreiterin bleiben: Gleichstellung auf allen Ebenen“, die die 244 EBD-Mitgliedsorganisationen im Rahmen der Mitgliederversammlung im Juli 2018 beschlossen.