Aktuelles > Trockene Tinte unter gemeinsamen Zielen zwischen dem Auswärtigen Amt und der EBD

Artikel Details:

  • 01.12.2017 - 11:09 GMT

Trockene Tinte unter gemeinsamen Zielen zwischen dem Auswärtigen Amt und der EBD

Nach zügiger Aktualisierung der bereits bestehenden Zielvereinbarung zwischen dem Auswärtigen Amt und der EBD, haben der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt Michael Roth MdB und EBD-Präsident Dr. Rainer Wend die Zielvereinbarung für die Jahre 2018-2020 unterzeichnet. Die Zielvereinbarung AA/EBD ist die Grundlage für die Zusammenarbeit der EBD mit dem Auswärtigen Amt. Entlang der Satzungsziele des größten Netzwerks für Europapolitik in Deutschland stellt die Vereinbarung Indikatoren und konkrete Maßnahmen zusammen, an denen sich die EBD in den nächsten Jahren messen lassen möchte.

Foto: Auswärtiges Amt

So soll die EBD unter anderem das Auswärtige Amt zu europapolitischen Themen und Anlässen bei der Kommunikation unterstützen. So zum Beispiel jährlich mindestens 20 Fachveranstaltungen im Rahmen der Europakommunikation & Europäischen Vorausschau initiieren und ein Format zur regelmäßigen und zusammenfassenden Darstellung von wissenschaftlichen Veröffentlichungen ihrer Mitgliedsorganisationen entwickeln. Die Unterzeichnung fand unmittelbar vor der letzten EBD-Vorstandssitzung im Jahr 2017 statt. Auf Grundlage dieser Vereinbarung kann der Vorstand und das Generalsekretariat seine Veranstaltungen und Projekte für die kommenden Jahre ausrichten.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen