Aktuelles > VCI | Verschiebung der REACH-Revision: Nur kurze Atempause für Unternehmen

Artikel Details:

Verkehr, Telekommunikation & Energie, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaft & Finanzen

VCI | Verschiebung der REACH-Revision: Nur kurze Atempause für Unternehmen

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) begrüßt, dass die EU-Kommission sich mit ihren Vorschlägen zur REACH-Revision mehr Zeit lassen wird. Dies geht aus dem heute von der EU vorgelegten Arbeitsprogramm 2023 hervor. VCI-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Große Entrup sagt: „Jetzt ist nicht die Zeit, um die chemisch-pharmazeutische Industrie zusätzlich mit Bürokratie und Kosten zu belasten. Wir müssen Europa stärken und gegen die Krise wappnen. Deshalb ist die Entscheidung der EU grundsätzlich gut. Sie verschafft den Unternehmen aber nur eine sehr kurze Atempause. Die EU-Kommission sollte jetzt die Chance ergreifen, die Reform der Chemikaliengesetzgebung gründlich vorzubereiten. Es geht um die Zukunftsfähigkeit einer Branche und essenzieller Wertschöpfungsketten. Zeitdruck und Schnelligkeit müssen durch Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit und Qualität ersetzt werden. Zu viel steht auf dem Spiel.“

Kritisch bewertet der Chemieverband nach wie vor die Abkehr vom risiko­basierten Ansatz der Chemikalienregulierung. Verbote von Stoffen dürften nicht allein auf Basis ihrer Stoffeigenschaften erfolgen. Regulierungsentscheidungen müssten auch künftig auf wissenschaftlichen Risikobewertungen basieren. Große Entrup betont: „Chemikalienvielfalt ist die Basis für Klimaschutz, Elektromobilität oder Arzneimittelversorgung. Heute und in Zukunft. Pauschale Stoffverbote gefährden die notwendige Transformation der europäischen Volkswirtschaften.“

Der VCI verweist darauf, dass sich die globale politische und wirtschaftliche Situation seit Ankündigung des Green Deals und der Chemikalienstrategie (CSS) grundlegend verändert hat. Bereits heute habe die EU die weltweit höchsten Standards in der Chemikaliensicherheit. Praktisch alle Ziele der CSS könnten bereits mit den bestehenden Rechtsvorschriften erreicht werden.

Mehr Informationen zum Verband der Chemischen Industrie (VCI) finden Sie hier.