Aktuelles > VDS | Deutsch als sozialer Kitt

Artikel Details:

Bildung, Jugend, Kultur & Sport

VDS | Deutsch als sozialer Kitt

Der Verein Deutsche Sprache e.V. hat sein Motto für das aktuelle Jahr gewählt. „Deutsch verbindet!“ wird das übergreifende Thema seiner kommenden Projekte sein.

„Nie war die deutsche Sprache als sozialer Kitt so wichtig wie heute“, sagt der VDS-Vorsitzende Prof. Dr. Walter Krämer. „Hunderttausende Flüchtlinge und vor allem Flüchtlingskinder müssen so schnell wie möglich die deutsche Sprache lernen.“ Kontraproduktiv seien dabei ein ideologisch motivierter Genderwahn und das Bestreben vieler Kommunen, auch Englisch als Verkehrssprache in ihren Ämtern zuzulassen. „Das ist eine Integrationsbremse allererster Qualität“, so Krämer.
„Der VDS wird sich bei allen Themen einmischen und seine Stimme für die deutsche Sprache erheben“, kündigt Krämer an. „Und natürlich wählen wir wieder den Sprachpanscher des Jahres, zeichnen aber auch vorbildlichen Sprachgebrauch mit zahlreichen Preisen auf Regional- und Bundesebene aus.“
Mit mehr als 36.000 Mitgliedern ist der VDS der größte Sprach- und Kulturverein der Welt. Er setzt sich dafür ein, dass Deutsch als ernstzunehmende Kultursprache erhalten bleibt und insbesondere nicht zu einem Pidgin-Dialekt namens Denglisch verkommt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS), Postfach 10 41 28, 44041 Dortmund, Telefon: +49 231 79485-20, info@vds-ev.de.