Aktuelles > ver.di begrüßt Vorlegen eines Rechtsrahmens für Mindestlöhne in Europa durch die EU-Kommission

Artikel Details:

Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit & Verbraucherschutz

ver.di begrüßt Vorlegen eines Rechtsrahmens für Mindestlöhne in Europa durch die EU-Kommission

Zur heutigen Vorlage eines Rechtsrahmens für Mindestlöhne in Europa durch die EU-Kommission erklärt der ver.di-Vorsitzende Frank Werneke:

„Wir begrüßen, dass die EU-Kommission einen Rechtsrahmen für gesetzliche Mindestlöhne in Europa vorgelegt hat. Er zeigt auf, dass es auch in Deutschland dringenden Handlungsbedarf dazu gibt, die Tarifbindung zu stärken und den gesetzlichen Mindestlohn zu erhöhen.

Der derzeitige gesetzliche Mindestlohn in Deutschland ist deutlich zu niedrig, er muss auf über 12 Euro pro Stunde erhöht werden.“

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen