Aktuelles > ver.di verbucht Erfolg der Bürgerinitiative „Wasser ist Menschenrecht“

Artikel Details:

  • 10.09.2013 - 08:38 GMT
  • ver.di
Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit & Verbraucherschutz

ver.di verbucht Erfolg der Bürgerinitiative „Wasser ist Menschenrecht“

Als einen „Riesenerfolg“ wertet ver.di-Bundesvorstandsmitglied Erhard Ott die am 9. September abgeschlossene erste europäische Bürgerinitiative „Wasser ist Menschenrecht“. Ott, der auch Mitinitiator der Bürgerinitiative ist, wird die nahezu 170.000 auf Papier abgegebenen Unterschriften sowie die digitalen Unterschriften am Freitag in Köln an den Präsidenten des Bundesverwaltungsamtes Christoph Verenkotte überreichen. Insgesamt kamen in Deutschland 1,36 Millionen Unterschriften zusammen.

"Diesen Erfolg werden wir nutzen, um die EU-Kommission dazu zu bringen, das Menschenrecht auf Zugang zu sauberem Wasser und sanitärer Grundversorgung umzusetzen. Wir werden in der Anhörung vor dem europäischen Parlament konkrete Vorschläge machen, wie dieses gewährleistet werden kann", erklärte der Gewerkschafter. Mit der Opens internal link in current windowBürgerinitiative, die in dreizehn EU-Ländern das Mindestquorum überschritten habe, werde für die Umsetzung des Menschenrechts gesorgt.

"Wir, und damit sind alle Menschen gemeint, die ihre Unterschrift geleistet haben, haben dafür gesorgt, dass Wasser keine Handelsware ist und wir die öffentliche Wasserversorgung schützen", betonte Ott.
Europaweit hätten 1,82 Millionen Menschen die Initiative durch ihre Unterschrift unterstützt.

Bei einer Kundgebung der Europäischen Bürgerinitiative am Freitag, dem 13. September in Köln wird das Thema erneut in die Öffentlichkeit getragen, bevor die Unterschriften gegen 13 Uhr im Bundesverwaltungsamt überreicht werden.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen