Aktuelles > Vorgefasste Schablonen helfen nicht weiter | EBD-Vorstand Burgdörfer zur Zukunft Europas

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft, Institutionen & Zukunftsdebatte

Vorgefasste Schablonen helfen nicht weiter | EBD-Vorstand Burgdörfer zur Zukunft Europas

„Die Europäische Union ist der sehr erfolgreiche Versuch, unserem Kontinent eine neuartige politische Struktur zu geben. Eine Struktur, die dem Austausch und auch dem friedlichen Wettbewerb Raum schafft“, schreibt EBD-Vorstandsmitglied Frank Burgdörfer in seinem Beitrag für das Nachrichtenportal euractiv. Er antwortet damit auf einen Artikel von Gerhard Losher und spannt den Bogen von den geistern Müttern und Vätern des Kontinents hin zur vieldiskutierten Zukunft Europas – Burgdörfer stellt dabei heraus, dass die EU für etwas grundsätzlich Neues stehe.

„Der Vorwurf, die EU sei eine irgendwie dogmatische, ideologiegetriebene Veranstaltung, die sich mit einer für sie unliebsamen Realität endlich arrangieren müsse, geht vollkommen in die Irre. In der EU wurden von Anfang an ganz pragmatisch Charakteristika eines Staates mit denen einer internationalen Organisation kombiniert. Sie ist ein Gebilde sui generis, also eigener Art: Ohne Vorbild, ohne Referenz und mit ungewisser Zukunft. Das Aushalten dieser Unbestimmtheit hat zu kreativen Höchstleistungen geführt.

Mit der EU haben sich die Europäerinnen und Europäer einen ungewöhnlich großen Werkzeugkasten für die Lösung von Problemen geschaffen. Die Union kann wie ein Staat unmittelbar gültiges Recht setzen und durchsetzen. Sie kann wie eine internationale Organisation die Aktivitäten ihrer Mitgliedstaaten (oder auch nur eines Teils von ihnen) ermutigen und koordinieren. Sie kann im weiten Feld dazwischen in als angemessen empfundener Weise Vorgaben machen. Sie kann sogar Politiken über ihre gemeinsamen Institutionen umsetzen, die nicht alle Mitgliedstaaten betreffen (siehe zum Beispiel Währungsunion und Schengen).“

Der komplette Artikel wurde bei euractiv veröffentlicht und kann hier nachgelesen werden.

Im EBD-Vorstand umfasst Frank Burgdörfers Themenexpertise für EBD-Politik vor allem folgende Bereiche:

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen