Aktuelles > vzbv | Standards für Verbaucherschutz im Freihandel schaffen

Artikel Details:

Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit & Verbraucherschutz

vzbv | Standards für Verbaucherschutz im Freihandel schaffen

Klaus Müller (Foto: vzbv).

Von Klaus Müller, Vostand der Verbraucherzentrale Bundesverband:

„Die EBD setzt die richtigen europapolitischen Akzente, an der sich die zukünftige Regierung abarbeiten sollte. Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) wird sich vor allem dafür einsetzen, dass die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher in den Mittelpunkt der zukünftigen Europapolitik der neuen Bundesregierung gestellt werden. Zudem müssen die Rechte und Standards in Handelsabkommen für Verbraucher gewahrt werden. Nur dann sind es gute Handelsabkommen.“

Um Sicherheit und Vertrauen zu schaffen, hat der vzbv 15 Kernforderungen für die Legislaturperiode 2017 bis 2021 aufgestellt: http://www.vzbv.de/btw2017/forderungen-des-vzbv.

Was die Parteiprogramme der im Bundestag vertretenen Parteien zu den wichtigsten Verbraucherschutzforderungen sagen, hat der vzbv ebenso unter die Lupe genommen: http://www.vzbv.de/btw2017/programm-check.

 

Das EBD Telegramm zur Bundestagswahl 2017 gibt einen Überblick über die Positionen der Mitgliedsorganisationen in Deutschlands größtem Netzwerk für Europapolitik und ihren (europa-)politischen Wünschen und Forderungen für die neue Bundesregierung. Zum Telegramm gelangen Sie hier.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen