Aktuelles > Ziel: Deutsche Europapolitik aus einem Guss | GS-Arbeitsgespräch mit Spitzenverbänden zum Europaplan

Artikel Details:

Institutionen & Zukunftsdebatte

Ziel: Deutsche Europapolitik aus einem Guss | GS-Arbeitsgespräch mit Spitzenverbänden zum Europaplan

In weniger als zwei Wochen ist Bundestagswahl und aktuell sind europäische Themen im Wahlkampf eher eine Randnotiz. Dass Europapolitik aber ein wesentlicher Faktor im Wahlkampf sein sollte und auch über eine Neugestaltung der deutschen Europakoordinierung nachgedacht werden muss, war das Resultat des ersten GS-Arbeitsgesprächs der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD) mit ihren Spitzenverbänden. 

Seit Anfang des Jahres ist die EBD mit ihrem Vorschlag zu einem deutschen Europaplan mit verschiedenen politischen Akteurinnen und Akteuren wie auch Expertinnen und Experten in Kontakt. Das Ziel auf Basis der EBD-Politik ist eine moderne deutsche Europapolitik aus einem Guss. Durch die vielfältige Fachexpertise der Spitzenverbände in der EBD soll der Plan noch gestärkt werden. Besonders betont wurde in diesem Rahmen die Forderung nach Anschlussfähigkeit der deutschen Europapolitik an die Stimmen von anderen Mitgliedstaaten im Rahmen einer echten europäischen Public Diplomacy, die strukturelle Einbeziehung der Verbände und Vereine in die europapolitische Willensbildung der deutschen Bundesregierung sowie die Notwendigkeit einer Positionierung der Bundesregierung zur Konferenz zur Zukunft Europas. 

Mehr zu den EBD-Aktivitäten rund um die Bundestagswahl

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen