Aktuelles > Welche Zukunft für den Europarat? | EBD-Generalsekretär als Panelmoderator bei SWP-Fachtagung

Artikel Details:

Institutionen & Zukunftsdebatte

Welche Zukunft für den Europarat? | EBD-Generalsekretär als Panelmoderator bei SWP-Fachtagung

Zur Fragestellung „Welche Zukunft für den Europarat“ fand am 28. September eine Fachtagung der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) zum Deutschen Vorsitz des Ministerkomitees statt. Während die Panelisten in Berlin zusammenkamen, um sich dem Europarat und dessen Zukunft zu widmen, schalteten sich die Teilnehmenden digital zur Veranstaltung zu. 

Der Generalsekretär der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD) Bernd Hüttemann moderierte das erste von drei Podien. Auf diesem diskutierten Dr. Verena Taylor, Direktorin der Programmabteilung im Europarat, Dr. Günter Seufert, Leiter des Centrums für angewandte Türkeistudien, und Dr. Susan Stewart, Leiterin der Forschungsgruppe Osteuropa und Eurasien der SWP über „Europa der Menschenrechte, der Demokratie und des Rechtsstaats: Politische Herausforderungen für die 2020er“. Die Podiumsdiskussion drehte sich insbesondere um die Frage nach möglichen Reformen des Europarates und wie mit dem Abbau demokratischer Institutionen in einzelnen Mitgliedstaaten umgegangen werden sollte. 

Hüttemann betonte gleich zu Beginn die Bedeutung, die der Europarat für die EBD besitze. Sowohl die Europäische Bewegung als auch der Europarat gehen auf eine Initiative des Haager Kongresses, welcher im Mai 1948 im niederländischen Den Haag stattfand, zurück. Auch heutzutage hat der Europarat in keiner Weise an Bedeutung verloren. Der Erosion europäischer Werte in vielen Mitgliedstaaten kann nur durch verstärkte Investitionen in Bildung, Jugend und Kultur begegnet werden. Insbesondere die Geschichtsvermittlung ist von Bedeutung, um die Rolle des Europarates bei der Stärkung von Menschenrechten und Grundfreiheiten auf dem europäischen Kontinent zu verdeutlichen. 

Mehr zum Europarat im neuen EBD-Newsletter

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen