Termine > 70 Jahre EBD: Diskussion der „Vision 2049“

Termin Details:

EBD-Projekte

70 Jahre EBD: Diskussion der „Vision 2049“

In welchem Europa wollen wir in 30 Jahren leben? Eine Antwort auf diese Frage haben in den letzten Monaten Vertreterinnen und Vertreter der Jugendverbände im Netzwerk der EBD entwickelt. Gemeinsam mit dem Deutschen Bundesjugendring e.V. (DBJR) hat ihnen die EBD im Jahr ihres 70. Geburtstags ein Forum für die Entwicklung einer europapolitischen Vision des Jahres 2049 geboten.

Mit dem Zukunftsprojekt wollen wir die Regierenden im Mehrebenensystem der EU daran erinnern, dass die Einbeziehung gesellschaftlicher Kräfte wichtig für die Weiterentwicklung der Demokratie im Großen ist. Und ein wenig von dem Geist erlebbar machen, der 1949 die Gründung der EBD durchzog: gesellschaftliches Engagement, gepaart mit einer Vision, treibt die Europäische Integration voran.

Es war ein demokratisches Experiment – ob es geglückt ist, welches Bild von Europa 2049 die Vision zeichnet und welche Weichen dafür ab sofort gestellt werden müssen, wollen wir gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Bundesregierung und den Spitzenverbänden im Netzwerk EBD diskutieren. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen!

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion und erste gemeinsame Schritte zur Realisierung der Vision Europa 2049.

________________________________________________________________________________

Programm:

  • Zeit: 12:15 – 14:00 Uhr, ab 11:45 Uhr: Einlass und Imbis, im Anschluss Empfang

Grußworte:

  • Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland
  • Dr. Linn Selle, Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland e.V.

Vorstellung der Vision:

  • Tobias Köck, Vorsitzender des Deutschen Bundesjugendrings, mit weiteren Autorinnen und Autoren der Vision

Replik der Bundesregierung:

  • Michael Roth, MdB, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt

Diskussion der Vision:

  • Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)
  • Ulrike Helwerth, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit & internationale Gleichstellungspolitik, Deutscher Frauenrat
  • Dr. Stefan Mair, Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)
  • Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV)
  • Prof. Dr. Kai Niebert, Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR)
  • Moderation Dr. Linn Selle und Tobias Köck

 

Hier geht es zur Anmeldung

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen