Termine > Bündnis 90/Die Grünen | „Soll die EU China den Marktwirtschaftsstatus verleihen?“

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Bündnis 90/Die Grünen | „Soll die EU China den Marktwirtschaftsstatus verleihen?“

Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen lädt ein zum Fachgespräch „Soll die EU China den Marktwirtschaftsstatus verleihen?“ am 16. März 2016 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Deutschen Bundestag in Berlin.

Fünfzehn Jahre nach dem Beitritt Chinas zur Welthandelsorganisation (WTO) laufen bestimmte Übergangsbestimmungen aus. Damit stellt sich für die Europäische Union die Frage, ob sie der Forderung Chinas nachkommt, dem Land den sogenannten Marktwirtschaftsstatus zu verleihen. Was auf den ersten Blick nach einer Formalität klingt, hat potenziell massive Auswirkungen auf die europäische Wirtschaft. Derzeit steht der EU eine Reihe von Handelsschutzinstrumenten zur Verfügung, um gedumpten und subventionierten Importen aus China entgegen zu treten. Spricht die EU China den Marktwirtschaftsstatus zu, wird es schwerer, gegen solche Dumpingfälle vorzugehen. Arbeitsplatzverluste könnten die Folge sein. Einige Industriezweige sehen in dieser Entscheidung eine enorme Gefahr, weil es dann keinen effektiven Schutz mehr vor staatlich subventionierter Konkurrenz gäbe. Sie wehren sich gegen eine Einstufung Chinas als normale Marktwirtschaft.

Um das Für und Wider dieser wichtigen Entscheidung zu beleuchten, konnten wir ausgewiesene Experten für die Diskussion gewinnen. Auch Sie sind herzlich eingeladen, mit uns zu diskutieren.

Die näheren Angaben über Programm, Zeit, Ort, ReferentInnen und Anmeldeformalitäten finden Sie in unserem Internetangebot.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Online Anmeldung bis zum 13. März 2016. Die Fraktion verfügt leider nur über ein begrenztes Platzangebot und bittet um frühzeitige Anmeldung, um Ihre Teilnahme zu ermöglichen.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen