Termine > Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen | Aus Seenot gerettet – und dann? Kommunale Aufnahme in Deutschland und der EU

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen | Aus Seenot gerettet – und dann? Kommunale Aufnahme in Deutschland und der EU

Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen lädt ein zum Fachgespräch „Aus Seenot gerettet – und dann? Kommunale Aufnahme in Deutschland und der EU“.

Montag, 14. Oktober 2019, 13.30 bis 16.30 Uhr
Deutscher Bundestag, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus

u.a. mit: Katrin Göring-Eckardt MdB, Fraktionsvorsitzende, Luise Amtsberg MdB, Sprecherin für Flüchtlingspolitik, Dr. Franziska Brantner MdB, Sprecherin für Europapolitik, Leoluca Orlando, Oberbürgermeister von Palermo.

Die vielen wochenlangen Irrfahrten der zivilen Seenotrettungsschiffe führen die Notwendigkeit von nachhaltigen Lösungen für die Aufnahme von aus Seenot geretteten Menschen vor Augen. Statt langwierigen Verhandlungen um Aufnahmeplätze von Fall zu Fall braucht es einen langfristigen Mechanismus zur Aufnahme. Zahlreiche Kommunen in Deutschland und der EU haben ihre Aufnahmebereitschaft signalisiert. Ihre potentielle Rolle zur Aufnahme von aus Seenot Geretteten wollen wir mit der Veranstaltung erörtern.

Mit den zwei Panels wollen wir sowohl die europäische, als auch die deutsche Ebene adressieren. Beim ersten Panel soll es um Fragen der europäischen Aufnahme sowie eines fairen EU-Verteilmechanismus gehen. Das zweite Panel soll Chancen und Herausforderungen kommunaler Aufnahme sowie Möglichkeiten eines schnellen Aufnahmeverfahrens in deutsche Kommunen beleuchten.

Gemeinsam mit europäischen und deutschen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern wollen wir die Möglichkeiten der unterschiedlichen Ebene diskutieren, Handlungsspielräume erörtern und konkrete Maßnahmen auf den Weg bringen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und über Ihre Teilnahme.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Die Online-Anmeldung ist bis zum 09. Oktober 2019 möglich.

 

Rückfragen bitte an

Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion
Arbeitskreis 4 – Internationale Politik und Menschenrechte
Tel.: +49 30 227-58943 | E-Mail: ak4@gruene-bundestag.de.

 

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen