Termine > CSP | „Politik am Mittag“

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

CSP | „Politik am Mittag“

Die Stiftung Christlich-Soziale Politik lädt ein zu

„Politik am Mittag“
mit Eva M. Welskop-Deffaa, Mitglied des Bundesvorstands ver.di, Berlin
am Freitag, 09. Oktober 2015, 13.00 Uhr im Arbeitnehmerzentrum Königswinter, Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter.

Globalisierung, Digitalisierung und demographischer Wandel verändern in rasendem Tempo unsere Wirtschaft hin zu einer „neuen Dienstleistungsgesellschaft“. Ihre Ausprägungen sind vielfältig:

  • Immer mehr Haushalte beschäftigen Frauen, die sie in Nachbarländern suchen und finden, um als live-in-Pflegekräfte zu arbeiten. Sie leben in häuslicher Gemeinschaft mit den pflegebedürftigen Menschen und übernehmen rund um die Uhr Pflegedienstleistungen verschiedenster Art.
  • Über Plattformen im Internet werden Dienstleistungen von der Taxifahrt bis zur Wohnungsreinigung angeboten – jenseits regulärer Beschäftigungsverhältnisse, meist zu nicht existenzsichernden Löhnen, ohne soziale Absicherung.
  • Für die Nachfrage einer immer größeren Zahl älterer Menschen entstehen neue Dienstleistungen, die ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möglichst lange erhalten sollen – ein intransparenter Markt entsteht, der an seinen Rändern von Schattenökonomie und Missbrauchsgefahren geprägt ist.

Care Economy und Share Economy verbinden sich dynamisch zur Dienstleistungsarbeit 4.0, für die Spielregeln des Arbeits- und Sozialrechts neu buchstabiert werden müssen. Die Referentin Eva M.Welskop-Deffaa macht den Aufschlag für eine folgerichtige Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft.

Eva M. Welskop-Deffaa ist seit 01. Juni 2013 Mitglied im ver.di-Bundesvorstand, zuständig für die Bereiche Sozialpolitik, Arbeitsmarkt und Beschäftigungspolitik, Erwerbslose, Teilhabepolitik und Schwerbehindertenvertretung, Migrantinnen und Migranten.

Der Eintritt ist frei. Ein Imbiss steht ab 12.00 Uhr bereit, um einen kleinen Unkostenbeitrag wird gebeten.
Telefonische Anmeldungen unter +49 2223 73-119 (Frau Ochs) oder per Mail info@azk.de.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.