Termine > Deutsche Gesellschaft | Online-Tagung: „Das Ende der Sowjetunion und die Folgen für die Russlanddeutschen“

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Deutsche Gesellschaft | Online-Tagung: „Das Ende der Sowjetunion und die Folgen für die Russlanddeutschen“

Am 18. November 2021 lädt die EBD-Mitgliedsorganisation Deutsche Gesellschaft zur wissenschaftlichen Online-Tagung „Das Ende der Sowjetunion und die Folgen für die Russlanddeutschen“. Anbei finden Sie die Einladung im Wortlaut.

„Wir freuen uns, Sie zu der wissenschaftlichen Online-Tagung „Das Ende der Sowjetunion und die Folgen für die Russlanddeutschen“ einladen zu dürfen.

Die Online-Veranstaltung findet am 18.11.2021 von 09:30 – 19:00 Uhr im Livestream (YouTube-Kanal der Deutschen Gesellschaft e. V.) statt.

Das aktuelle Programm und den Link zum Livestream finden Sie auf der Webseite https://kurzelinks.de/z16f

oder auf YouTube: https://youtu.be/nzeXKHO2IvY

Sollten Sie nicht live dabei sein können, so steht Ihnen die Aufzeichnung nach der Veranstaltung im YouTube-Kanal zur Verfügung.

Diese eintägige wissenschaftliche Konferenz beleuchtet die Folgen des epochalen geopolitischen Vorgangs der Auflösung der Sowjetunion für die deutsche Minderheit in den Nachfolgestaaten der UdSSR. Dabei kommen Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Journalismus und Zivilgesellschaft sowie der russlanddeutschen Volksgruppe zu Wort.

Im Rahmen der Tagung werden auch Fragen nach dem Verhältnis des wiedervereinigten Deutschlands zu Russland auf der Agenda stehen.

Die Tagung wird durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und das Nordost-Institut (IKGN e. V.) gefördert. Sie findet in Kooperation mit der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland und der Jugend der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland statt.

Wichtiger technischer Hinweis: Die Beteiligung des Publikums läuft nicht über die Kommentarfunktion, sondern per Live Chat. Dazu benötigen Sie – sofern Sie über das Anschauen hinaus aktiv teilnehmen wollen – einen Google – oder YouTube-Account, über den Sie sich bei YouTube anmelden können.

Sollten Sie über keinen solchen Account verfügen oder keinen solchen anlegen wollen, schicken Sie mir bitte vor oder während der Veranstaltung eine E-Mail (stefan.kunterding@deutsche-gesellschaft-ev.de) oder ein Fax (030/88 412 223) mit Ihren Fragen. Diese werden dann der Moderatorin vorgelegt.

Für Rückfragen und technische Unterstützung stehe ich Ihnen vor und während der Veranstaltung gern zur Verfügung.

Über Ihre Teilnahme an der Online-Tagung und den Hinweis darauf in Ihren Netzwerken würden wir uns sehr freuen.“

Weitere Informationen: