Termine > DFV | 6. Bundesfachkongress

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

DFV | 6. Bundesfachkongress

Es ist das beherrschende Thema in Politik und Nachrichten, und auch viele Feuerwehren engagieren sich: Die aktuelle Flüchtlingssituation ist eines der Hauptthemen beim 6. Bundesfachkongress des Deutschen Feuerwehrverbandes. Am Donnerstag, 8. September 2016, bietet der Fachverband in Berlin praxisnahen Erfahrungsaustausch in vier Modulen.

„Wir stellen in vier Modulen verschiedene Konzepte und Erkenntnisse aus ganz Deutschland vor. Thematisch befassen wir uns mit den menschlichen und feuerwehrtechnischen Herausforderungen der Flüchtlingslage, aber auch mit Beschaffungen durch Feuerwehren sowie der Nutzung von Social Media“, wirbt DFV-Präsident Hartmut Ziebs dafür, sich bereits jetzt den Termin vorzumerken.
So sollen in einem Modul etwa Konzepte zur Vermittlung von Wissen über die Feuerwehr oder zur gezielten Mitgliederwerbung bei Menschen mit Flüchtlingshintergrund präsentiert werden. Praxisnahe Erfahrungsberichte aus dem Vorbeugenden und Abwehrenden Brandschutz in Flüchtlingsunterkünften sind ein weiterer inhaltlicher Baustein. Weitere Schwerpunkte sind Tipps bei der Beschaffung etwa von Feuerwehrfahrzeugen sowie ein Modul zu sozialen Medien und deren Nutzung durch und Nutzen für die Feuerwehren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können aus dem Angebot insgesamt zwei Module auswählen.
Die Teilnahme am Bundesfachkongress kostet 145 Euro pro Person. DFV-Fördermitglieder erhalten 50 Prozent Rabatt. Zusätzlich ist die Teilnahme am 11. Berliner Abend der deutschen Feuerwehren am Vorabend des Kongresses buchbar.
Live im politischen Zentrum Deutschlands bietet sich hier in der Regierungsfeuerwache Berlin-Tiergarten die Gelegenheit zum Gespräch mit Bundestagsabgeordneten, Vertretern aus Wirtschaft und Verbänden sowie Feuerwehr-Führungskräften aus ganz Deutschland.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.feuerwehrverband.de/bundesfachkongress2015.html.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.