Termine > DG | Berg-Karabach-Konflikt

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

DG | Berg-Karabach-Konflikt

Die Region Südkaukasus ist „eine Brücke zwischen Europa und Asien”. Sie befindet sich in einer spannenden geostrategischen Lage zwischen den Groß- und Regionalmächten Russland, Iran und der Türkei. Diese geopolitische Lage, die Verfügbarkeit reicher Energieressourcen am Kaspischen Meer und die seit zwei Jahrzehnten schwellenden territorialen Konflikte sorgen dafür, dass die Länder der Region im Fokus regionaler und globaler Interessen stehen.
Armenien und Aserbaidschan sind in einen territorialen Konflikt verwickelt. Die seit über 20 Jahre andauernden Bemühungen um eine Lösung im Berg-Karabach-Konflikt sind erfolglos. Der Krieg im April hat gezeigt, dass der Konflikt schon längst kein „eingefrorener Konflikt“ ist, jederzeit eskalieren und die Sicherheitslage im Europa gefährden kann.

Die Deutsche Gesellschaft e.V. lädt aus diesem Anlass, in Kooperation mit dem Lehrstuhl „Geschichte von Aserbaidschan“ an der Humboldt Universität Berlin, zu der akademischen Diskussionsrunde „Berg-Karabach-Konflikt: historische, politische, völkerrechtliche und externe Dimensionen einer Lösung“ am 9. Juni 2016, 18.30 Uhr in die Voßstraße 22 in Berlin-Mitte ein.

Als Referenten zu Gast sind unter anderem Prof. Dr. Eva-Maria Auch, Prof. Dr. Hans-Joachim Heintze, Heiko Langner, Prof. Dr. Udo Steinbach und Karin Stenz. Die Moderation übernimmt Dr. Richard Kiessler.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Um Anmeldung unter zentrum@eu-infozentrum-berlin.de wird gebeten.

 

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen