Termine > DGUV | Zwischen Hoffen und Bangen: Die Europawahl, Rechtsruck und die Sozialpolitik von morgen

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

DGUV | Zwischen Hoffen und Bangen: Die Europawahl, Rechtsruck und die Sozialpolitik von morgen

Anlässlich der in diesem Jahr stattfindenden Europawahlen 2024 möchten wir Sie ganz herzlich zu unserer Podiumsdiskussion am 21. März 2024 in Berlin einladen.

Die Europawahlen stehen kurz vor der Tür. In den europäischen Mitgliedstaaten sind zunehmend populistische Parteien auf dem Vormarsch. Nach aktuellen Umfragen werden vor allem rechtspopulistische Kräfte gestärkt aus den Europawahlen im Juni hervorgehen. 

Auch in Deutschland zeigen sich deshalb viele Politikerinnen und Politiker aus den verschiedenen politischen Lagern besorgt. Woran liegt es, dass antieuropäische und rechtspopulistische Parteien europaweit immer stärker werden? Wie wollen die etablierten Parteien dem entgegentreten, um die Gunst der Wählerinnen und Wähler zurückzugewinnen? Werden veränderte Kräfteverhältnisse in der EU die europäische Sozialpolitik von morgen beeinflussen?

Heißt es an dieser Stelle: Hoffen oder Bangen? Gemeinsam mit unseren hochrangigen Gästen wollen wir diese Fragen diskutieren.
Ralph Brinkhaus, MdB (CDU): Ordentliches Mitglied im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Vorsitzender der Bundestagsfraktion CDU/CSU 2018 – 2022
Angelika Glöckner, MdB (SPD): Ordentliches Mitglied im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, stellv. Sprecherin der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales
Dr. Anton Hofreiter, MdB (Bündnis 90/Die Grünen):
Vorsitzender Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen2013 – 2021
Dr. Ann-Veruschka Jurisch, MdB (FDP):
Obfrau im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union und Obfrau im 1. Untersuchungsausschuss (Afghanistan)

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung über diesen Link.

Wenn Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an Lara-Sophia Claussen (lara-sophia.claussen@dsv-europa.de / Tel.: +49 151 72836100) oder an Esther-Maria Rohde (e.rohde@gvg.org / Tel.: +49 30 24 088 25-15)

Weitere Informationen: