Termine > Die europäische Idee in der Krise – Europa neu erfinden?

Termin Details:

  • 28.01.2015 GMT ICAL
  • Paulinerkirche, Papendiek 14, 37073 Göttingen
  • EMI, Leinen
Internationale Veranstaltungen

Die europäische Idee in der Krise – Europa neu erfinden?

Die europäische Idee im Stresstest

Seit der Finanz- und Wirtschaftskrise in der Europäischen Union ist auch die europäische Idee im Stresstest. Wachsende Verschuldung und Arbeitslosigkeit, Rettungsschirme und Haushaltssanierungsprogramme haben nicht nur zu mehr Misstrauen gegenüber den EU-Institutionen geführt. Die wachsende anti-europäische Einstellung geht auch einher mit nationalchauvinistischen Abgrenzungen gegenüber anderen Mitgliedsstaaten und Abwertung vermeintlich weniger leistungsbereiter Gesellschaften oder Bevölkerungsgruppen.

In einer so geschaffenen Aufteilung in starke, reiche Nordländer und arme Problem-Länder im Süden ist reichlich Platz für Ressentiments und Vorurteile gegen Minderheiten, sogenannte Armutseinwanderer oder Flüchtlinge aus den Krisengebieten in Afrika und dem Orient. Entsolidarisierung und Fremdenfeindlichkeit haben vor allem rechtsgerichteten Gruppierungen zu Erfolgen bei den Europawahlen verholfen. Das „Europa der Vielfalt“ wird als Bedrohung gesehen, radikale islamische Bewegungen außerhalb Europas werden für Kampagnen gegen muslimische Minderheiten innerhalb Europas missbraucht, die sich mit „Pegida“ inzwischen auch in Deutschland lautstark artikuliert.

Das Streitgespräch greift diese Herausforderungen für den Zusammenhalt Europas auf und nimmt dabei Bezug auf die Tagung „Europäische Idee in der Krise? Extremismus, Populismus und die Potenziale europäischer Bindekraft“ am gleichen Tag. Themen wie „Rechtsextremismus in Europa“, „Politische Bildung zu Europa – Umgang mit Extremismus im Klassenzimmer“, „Europa und Religion – Werte, Feindbilder, Integration“ stehen dabei im
Mittelpunkt.

Programm

18:45 Uhr Grußwort: Birgit Honé, Staatssekretärin für Europa und Regionale Landesentwicklung in der Niedersächsischen Staatskanzlei

Feindbilder in Europa – Vorurteile und rechtspopulistische Strategien. Zusammenfassung der Ergebnisse der Foren während der Fachtagung am Vormittag und am Nachmittag in der Paulinerkirche

Streit-Gespräch: Die Europäische Idee in der Krise – Europa neu erfinden? mit

  • Prof. Dr. Gesine Schwan, Humboldt-Viadrina Governance Platform, Berlin
  • Prof. Dr. Elmar Altvater, Politikwissenschaftler, Berlin
  • Jo Leinen, Mitglied des Europäischen Parlaments, Präsident der Europäischen Bewegung International (EMI), Brüssel
  • Moderation: Dr. Ernst Stetter, Generalsekretär der Foundation for European Progressive Studies, Brüssel

20:45 Uhr Ende der Veranstaltung

Programm-Flyer

Anmeldung
bitte bis zum 26. Januar 2015
an die Georg-August-Universität Göttingen
Telefax 0551 / 39 – 8426 oder
E-Mail peb@sowi.uni-goettingen.de

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen