Termine > EBD De-Briefing Rat Landwirtschaft und Fischerei

Termin Details:

EKEV-Veranstaltungen

EBD De-Briefing Rat Landwirtschaft und Fischerei

Mit erhöhten Erwartungen kommt der Rat Landwirtschaft und Fischerei am 14. März erneut zusammen. Nachdem die vorausgehende Sitzung am 15. Februar vornehmlich zukünftige Strategien formulierte, sollen in der kommenden Tagung konkrete Ansätze folgen.

Folgende Tagesordnungspunkte sind zu besprechen:

Fischerei

  • Annahme des Entwurfs von Schlussfolgerungen des Rates zu dem Sonderbericht des Europäischen Rechnungshofs mit dem Titel: „Werden die partnerschaftlichen Fischereiabkommen von der Kommission gut verwaltet?“ Nr. 11/2015
  • (ggf.) Politische Einigung über die Bewirtschaftung des Sandaalbestands – und Festsetzung einer TAC für 2016 (*) (von der Kommission vorgeschlagene Rechtsgrundlage: Artikel 43 Absatz 3 AEUV)

Landwirtschaft

  • Annahme des Entwurfs von Schlussfolgerungen des Rates zum Sonderbericht des Europäischen Rechnungshofs „EU-Unterstützung für Holz erzeugende Länder im Rahmen des FLEGT-Aktionsplans“ Nr. 13/2015
  • (ggf.) Erläuterungen der Kommission zum Einsatz von Finanzierungsinstrumenten im Agrarsektor
  • Vorstellung eines Papiers des Vorsitzes zur Marktlage

Sonstiges

  • Informationen zum Hybrid-System für die Nährwertkennzeichnung

 

Über Ergebnisse und Diskussionspunkte informiert Rolf Burbach , Referatsleiter und Europabeauftragter des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im EBD De-Briefing. Die Moderation übernimmt Bernd Hüttemann, Generalsekretär der Europäischen Bewegung Deutschland e.V.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen