Termine > EBD Dialog mit Tiina Astola | Current hot issues of EU justice and consumer policy

Termin Details:

EKEV-Veranstaltungen

EBD Dialog mit Tiina Astola | Current hot issues of EU justice and consumer policy

Von Freizügigkeit bis zu Datenschutz und Hatespeech im Internet, von online-Käufen bis zum Abgasskandal: Wenige Politikbereiche betreffen so unmittelbar die Lebenswirklichkeit der Unionsbürgerinnen und -bürger wie die Rechts- und Verbraucherschutzpolitik der EU. Die Arbeit der EU-Kommission zu allen diesen Themen verantwortet Tiina Astola. Seit Februar 2016 leitet die Finnin die Generaldirektion Justiz und Verbraucher (DG JUST) der Europäischen Kommission. Davor war die Juristin 25 Jahre lang im finnischen Verbraucherschutzministerium tätig.

Wie bewertet die Generaldirektorin die gegenwärtigen Herausforderungen der europäischen Politik aus Rechts- und Verbraucherschutzperspektive? Welche Fortschritte macht die Umsetzung der politischen Prioritäten wie der Digitale Binnenmarkt? Mit welchen Initiativen ist 2017 zu rechnen? Und welche Rolle spielt der Austausch mit den unterschiedlichen Interessengruppen auf nationaler und europäischer Ebene?

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und die Europäische Bewegung Deutschland e.V. laden Sie ein, diese Fragen mit Tiina Astola unter dem Motto „Current hot issues of EU justice and consumer protection policy“ zu diskutieren.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.
Sie können sich bis Mittwoch, 23. November um 13 Uhr mit diesem Link anmelden

Programm: 

Begrüßung | Richard N. Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland

Impuls | Tiina Astola, Generaldirektorin Recht und Verbraucher, Europäische Kommission

Moderation | Bernd Hüttemann, Generalsekretär, Europäische Bewegung Deutschland e.V.

Folgen Sie dem Dialog auf Twitter: 

#EBDDialog | #EUConsumerAffairsDE | #EUJusticeDE

@NetzwerkEBD | @EUinDe | @EU_Consumer | @EU_Justice


Hintergrundinformationen

Die Generaldirektion Justiz und Verbraucher ist für die Entwicklung und Umsetzung der Kommissionsstrategien in den Bereichen Justiz und Grundrechte (@EU_Justice) sowie Verbraucherschutz (@EU_Consumer) zuständig. Die neuesten Nachrichten aus der Generaldirektion Justiz und Verbraucherschutz finden Sie hier, das Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2017 ist hier erhältlich.

In ihren Politischen Forderungen setzen sich die EBD-Mitgliedsorganisationen für die Verteidigung von Rechtsstaatlichkeit und Freizügigkeit ein. Außerdem wird gefordert, dass sich die EU zur Gleichstellung als einem ihrer Grundwerte bekennt. Schließlich dringen die EBD-Mitglieder auf die Einhaltung und Verbesserung der EU-Standards im Bereich Verbraucherschutz bei allen Freihandelsabkommen der EU.

Aktuelles aus dem Netzwerk EBD zu den Themen der Veranstaltung finden Sie unter den Nachrichtenschlagworten Verbraucherschutz, Justiz und Gleichstellungspolitik.

 

Weitere Informationen: