Termine > EBD Exklusiv: Internationale Kooperation zivilgesellschaftlicher Akteure

Termin Details:

EBD Exklusiv

EBD Exklusiv: Internationale Kooperation zivilgesellschaftlicher Akteure

Wie wird das Außenbild Deutschlands in Europa bestimmt? Welche Faktoren und Akteure wirken überhaupt auf die Öffentlichkeit in Europa ein? Für die EBD steht fest: Es sind nicht nur die Botschaften, die vor Ort das Bild prägen oder für Vernetzung der Akteure sorgen. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet die „moderne Diplomatie“: Zivilgesellschaftliche Akteure helfen grenzüberschreitend „Positionen und Maßnahmen zu entwickeln, die einer europäischen Innenpolitik angemessen sind, weil sie Auswirkungen auf andere sowie erwartbare Rück- und Nebenwirkungen mitbedenken“, heißt es in der EBD-Politik zur Stärkung der „European Public Diplomacy“.

„Mehrwert und Hindernisse der internationalen Kooperation zivilgesellschaftlicher Akteure“ hat die Universität Passau in einer Studie untersucht. Die Ergebnisse diskutiert die EBD gemeinsam mit der Universität Passau und dem Institut für Auslandsbeziehungen – ifa im Rahmen von EBD Exklusiv. Fragen nach den Grenzen der Definition von Zivilgesellschaft, geeigneten Partnern, aber auch Hindernissen sowie besondere regionale Stärken und Schwächen stehen dabei im Fokus.

Impulse:

  • Dr. Odila Triebel, Bereichsleiterin Dialog und Forschung Kultur und Außenpolitik, ifa – Institut für Auslandsbeziehungen
  • Prof. Dr. Daniel Göler, Lehrstuhlinhaber der Professur für Europäische Politik, Universität Passau
  • Bernd Hüttemann, Generalsekretär, Europäische Bewegung Deutschland e.V.
  • Dr. Dr. Hans Martin Sieg, Geschäftsführer, Deutsch-Moldauisches Forum e.V.

Moderation:  Dr. Eckart Stratenschulte, Leiter der Europäischen Akademie Berlin e.V.

EBD Exklusiv bringt in unregelmäßiger Folge Vertreter von Mitgliedsorganisationen und Partnern zu aktuellen europapolitischen Themen zusammen. Das Netzwerk EBD bietet ihnen ein Forum, das ihren Meinungsaustausch zwischen den turnusmäßigen Gremien-Sitzungen verstetigen und inhaltlich vertiefen soll.

Die Veranstaltung findet im Rahmen eines  ganztägigen wissenschaftlichen Workshops zum Thema Außenpolitik in der Zivilgesellschaft statt.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen