Termine > EUD, dbb, BBE | Demagogen, Populisten und Fanatiker – Ein neues Zeitalter der Extreme

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

EUD, dbb, BBE | Demagogen, Populisten und Fanatiker – Ein neues Zeitalter der Extreme

Die EBD-Mitgliedsorganisationen Europa-Union Deutschland, dbb beamtenbund und tarifunion und Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement laden gemeinsam mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland zum 23. Europäischen Abend mit dem Titel „Demagogen, Populisten und Fanatiker – Ein neues Zeitalter der Extreme“, ein.

Er findet statt am Montag, 2. November 2015 ab 18.45 Uhr im dbb forum Berlin, Friedrichstraße 169/170. Ab 17.30 Uhr präsentieren sich Verbände und Institutionen auf einer Informationsbörse der interessierten Öffentlichkeit.

Europa steht stark unter Spannung. Die aufeinanderfolgenden Krisen, angefangen bei der Weltfinanz- bis hin zur Flüchtlingskrise, haben zu großer Verunsicherung geführt. Über soziale Medien wird teils menschenverachtende Hetze verbreitet und radikale Parteien können bei Wahlen immer neue Erfolge feiern. Ist das die Stunde neuer und alter Extreme? Wie gefährdet ist Europa von diesen aktuellen Entwicklungen? Welche Verantwortung haben Politik und Gesellschaft?

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière wird in einem Impulsvortrag über „Europäische Zusammenarbeit in der inneren Sicherheit – Abwehr extremistischer Gefahren“ sprechen und die aktuelle Situation einordnen. In zwei begleitenden Panels werden unter der Moderation von Constanze Abratzky (Phoenix) Experten über aktuelle Extremismustendenzen und die daraus resultierenden Gefahren diskutieren. Die Autorin Thea Dorn und der Extremismusforscher Prof. Dr. Peter Neumann erörtern die Frage „Wie viel Extremismus steckt in Europas Gesellschaften?“. Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt und der grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele erläutern die Frage „Wie wehrhaft ist Europa gegen Extremismus?“.

Anmeldungen sind ab sofort per Email unter europathemen@dbb.de oder wolfda@dbb.de möglich.

Diskutieren Sie das Thema auch schon  vorab online über Twitter: #EURAbend.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen