Termine > FES Einladung | Tag der Progressiven Wirtschaftspolitik

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

FES Einladung | Tag der Progressiven Wirtschaftspolitik

Die Rahmenbedingungen für progressive Wirtschaftspolitik in Deutschland, Europa und der Welt haben sich deutlich verändert. Das Wirtschafts- und Wachstumsmodell der europäischen Volkswirtschaften muss sich an eine neue Realität anpassen.

Wie beeinflussen die Auswirkungen der anhaltenden Inflation, der anhaltende Krieg in der Ukraine, und die geopolitischen Verschiebungen die Wirtschaft auf deutscher, europäischer und globaler Ebene? Folgt auf die umfassenden Rettungspakete nun eine strikte Austeritätspolitik? Welche Wirtschaftspolitik ist erforderlich, um Ungleichheit zu reduzieren, gute Arbeit zu sichern und die Klimaneutralität aktiv zu gestalten?

Mit dem Tag der Progressiven Wirtschaftspolitik 2024 bieten wir eine Plattform, diese Fragen zu diskutieren und neue Handlungsspielräume für progressive Wirtschaftspolitik zu erschließen.

Gemeinsam wollen wir „Wirtschaft weiter denken“!

Auf dem Kongress am 20. März 2024 verhandeln wir in Diskussionsrunden und Foren progressive Konzepte für eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik, u.a. mit Andreas Babler (SPÖ), Mariana Mazzucato (University College London), Sven Giegold (BMWK), Clara Mattei (New School for Social Research), Sebastian Dullien (IMK), Alexander Hagelüken (SZ), Isabella M. Weber (University of Massachusetts Amherst) u.v.m.

Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zum Programm:

Tag der Progressiven Wirtschaftspolitik 2024

Wir freuen uns über Ihre Präsenz-Teilnahme in der FES Berlin. Dafür ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Melden Sie sich bitte hier an:

Zur Registrierung

Anmeldeschluss ist der 14. März 2024.

Eine Übertragung im Livestream wird auf unserer Webseite angeboten. Eine Anmeldung dafür ist nicht erforderlich.

Diskutieren Sie mit unter #tpw24.

Wir freuen uns über Ihre Beteiligung!

Weitere Informationen: