Termine > FES | Sommeruniversität 2015

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

FES | Sommeruniversität 2015

Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung mit Yasmin Fahimi, Olaf Scholz, Thorsten Schäfer-Gümbel und Ralf Stegner

Die diesjährige Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung findet unter dem Titel „Deutschland, Europa und die Welt – Stresstest für die offene Gesellschaft“ vom 5. bis zum 10. Juli 2015 in Potsdam statt.

Es sprechen unter anderem die SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi, die stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Olaf Scholz, Thorsten Schäfer-Gümbel und Ralf Stegner, der Vorsitzende der Friedrich-Ebert-Stiftung Kurt Beck, der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Carsten Schneider, die ehemalige Bundesministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul, die Bundesvorsitzende der Jusos Johanna Uekermann, Helga Grebing von der Historischen Kommission der SPD, Gesine Schwan, Präsidentin der Humboldt-Viadrina School of Governance und Vorsitzende der Grundwertekommission der SPD sowie die stellvertretende Fraktionsvorsitzende des Berliner Abgeordnetenhauses Ülker Radziwill.

Die Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung findet statt

von Sonntag, den 5. Juli 2015, bis Freitag, den 10. Juli 2015, im Hoffbauer Tagungshaus, Hermannswerder 23, 14473 Potsdam.

Montag, 6. Juli 2015
9:00 – 10:30 Uhr
Eröffnung der Sommeruniversität durch den Leiter der Politischen Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung, Reinhard Weil

Vortrag des stellvertretenden SPD-Vorsitzenden und Ersten Bürgermeister der Freien Hansestadt Hamburg Olaf Scholz zum Thema „Deutschland, Europa und die Welt – Rolle der Sozialdemokratie“ mit anschließender Diskussion

19:00 – 21:00 Uhr
Kamingespräch zum Thema „Die offene Gesellschaft – Eine historische Aufgabe der Sozialen Demokratie“, u.a. mit Helga Grebing, Mitglied der Historischen Kommission der SPD

Dienstag, 7. Juli 2015
9:30 – 10:30 Uhr
Vortrag von Gesine Schwan, Präsidentin der VIADRINA Governance Platform und Vorsitzende der Grundwertekommission der SPD, zum Thema „Die SPD als Wertepartei“

13:30 – 15:30 Uhr
Podiumsdiskussion zum Thema „Werte als Kompass für eine fortschrittliche Politik“, mit Gesine Schwan, Präsidentin der VIADRINA Governance Platform und Vorsitzende der Grundwertekommission der SPD, dem Chefredakteur der Neuen Gesellschaft/Frankfurter Hefte Prof. Dr. Thomas Meyer, und dem Journalisten und Autor Robert Misik

18:00 – 19:30 Uhr
Vortrag von SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi zum Thema „Profilierung einer modernen Sozialdemokratie“ mit anschließender Podiumsdiskussion

Mittwoch, 8. Juli 2015
9:00 – 9:30 Uhr
Grußwort des Vorsitzenden der Friedrich-Ebert-Stiftung Kurt Beck zum Thema „Europa als Herausforderung für die FES“

9:30 – 10:00 Uhr
Vortrag der ehemaligen Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Heidemarie Wieczorek-Zeul zum Thema „Europa auf der Suche nach der Zukunft“

10:00 – 12:00 Uhr
Podiumsdiskussion mit Publikumsbeteiligung zum Thema „Europa vor der Zerreißprobe? Perspektiven für die Soziale Demokratie“, u.a. mit der Bundesvorsitzende der Jusos Johanna Uekermann, dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Carsten Schneider, der ehemaligen Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Heidemarie Wieczorek-Zeul und dem Journalisten Werner A. Perger

16:30 Uhr – 18:00 Uhr
Vortrag des stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel zum Thema „Die Zukunft gestalten – Soziale Demokratie und die aktuellen Herausforderungen“ mit anschließender Diskussion

Donnerstag, 9. Juli 2015
14:30 – 16:00 Uhr
Vortrag der  stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden des Berliner Abgeordnetenhauses Ülker Radziwill mit anschließender Publikumsaussprache zum Thema „SPD weiterdenken und modernisieren“

Freitag, 10. Juli 2015
11:00 – 12:30 Uhr
Vortrag des stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Ralf Stegner mit anschließender  Publikumsaussprache zum Thema „Sozialdemokratische Ansätze für die offene Gesellschaft“

Diese Veranstaltung ist ein Angebot der Politischen Akademie Nordrhein-Westfalen. Weitere Informationen und das vollständige Programm können Sie telefonisch oder per E-Mail bei Thomas Hartmann von der Friedrich-Ebert-Siftung unter 0228 – 8837125 oder thomas.hartmann [at] fes.de erfragen.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen