Termine > FNS | „Journalismus wie im offenen Gefängnis“

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

FNS | „Journalismus wie im offenen Gefängnis“

Die Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit lädt Sie zu einer hochaktuellen Veranstaltung zum gegenwärtigen Zustand der Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei ein:

„Journalismus wie im offenen Gefängnis“
Informationsabend zur Pressefreiheit in der Türkei mit dem türkischen Journalisten Yavuz Baydar

Die staatliche Übernahme der regierungskritischen türkischen Zeitung „Zaman“ in der vorvergangenen Woche war ein erneuter Schlag gegen die Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei. „Wir Journalisten arbeiten unter Bedingungen, als würden wir eine Strafe in einem offenen Gefängnis verbüßen“, so beschreibt der der ehemalige Kolumnist der englischsprachigen „Todays Zaman“, Yavuz Baydar, die herrschenden Verhältnisse. Baydar nimmt am kommenden Mittwoch im Rahmen einer Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit zur aktuellen Situation Stellung.

„Zaman war eine der wichtigsten oppositionellen Stimmen in der Türkei“, betont Dr. Hans-Georg Fleck, Projektleiter Türkei der Stiftung für die Freiheit, der die Podiumsdiskussion moderieren wird. Weitere Gesprächsteilnehmer sind Christian Mihr, Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen und die in Istanbul lebende Journalistin und Übersetzerin Veronika Hartmann.

Der Abend ist eine Kooperationsveranstaltung der Stiftung für die Freiheit mit der Deutsch-Türkischen-Gesellschaft und Reporter ohne Grenzen. Sie findet statt am Mittwoch, 23. März, um 19 Uhr, in der Rainmaking Loft, Charlottenstr. 2, 10969 Berlin.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter + 49 30 22012634 oder service@freiheit.org.
Weitere Information und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auch hier.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen