Termine > KAS | Flüchtlingsströme nach Deutschland – Herausforderungen, Chancen, Ängste

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

KAS | Flüchtlingsströme nach Deutschland – Herausforderungen, Chancen, Ängste

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt ein zu „Flüchtlingsströme nach Deutschland – Herausforderungen, Chancen, Ängste“. Gesprächsrunde in der Reihe „Im Fokus“ mit Helge Braun, Dirk Gerstle und Luise Amtsberg am Montag, 16. November 2015, 19:30 Uhr in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin.

Die Herausforderungen im Umgang mit der Flüchtlingsfrage sind enorm: die Aufnahme von tausenden Menschen aus Kriegsgebieten und zerfallenden Staaten, die Bemühungen um eine stärkere europäische Zusammenarbeit in der Flüchtlingspolitik, die Organisation schneller und konsequenter Asylverfahren, Hilfen für überforderte Kommunen, die Kanalisierung der großen Hilfsbereitschaft in Deutschland und der Umgang mit Ängsten in unserer Gesellschaft.

Wie können diese Herausforderungen von der kommunalen bis hin zur internationalen Ebene gemeistert und mit welchen Mitteln kann die Flüchtlingsfrage gelöst und bewältigt werden? Welche Chancen ergeben sich für Deutschland durch den Zuzug von Flüchtlingen und wie gehen wir mit den Ängsten in unserer Gesellschaft um?

Diese und weitere Fragen diskutieren der Staatsminister bei der Bundeskanzlerin, Prof. Dr. Helge Braun MdB, der Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales und Leiter des Koordinierungsstabes des Senats zur Flüchtlingspolitik, Dirk Gerstle, und die Sprecherin für Flüchtlingspolitik der Fraktion Bündnis90/Die Grünen im Deutschen Bundestag, Luise Amtsberg MdB.

Das vollständige Programm der Veranstaltung finden Sie unter http://www.kas.de/wf/de/17.65841/.

Die KAS lädt herzlich zur Berichterstattung ein und bittet um Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon +49 30 26996-3272.

Für Rückfragen steht zur Verfügung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. | Telefon: 030/26996 – 3222 | KAS-Pressestelle@kas.de. 

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.